Selbst gemachtes Vogelfutter: Kerne, Trockenfrüchte und Körner in einem herzförmigen Stück Fett eingebettet.
Geht ganz einfach
Vogelfutter-Anhänger selbst machen

Handschrift

So gut tut
Schreiben dem Gehirn

plus Magazin lesen
& Prämie sichern

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Aktuell

Straßenverkehr

Masken im Verbandkasten

Ab 1. Februar 2023 gehören zwei Masken in den Verbandkasten im Auto – entweder als zwei sterile, verpackte, medizinische Gesichtsmasken oder zwei luftdicht verschlossene FFP2-Masken. In Verbandkästen mit der neuen DIN 13164, Ausgabe Februar 2022, sind die Masken bereits enthalten.

Austausch nicht nötig

Laut ADAC dürfen Verbandkästen mit den bislang gültigen Ausgaben der DIN 13164 Januar 1998 und Januar 2014 weiterverwendet und müssen nicht ausgetauscht werden. Auch eine Ergänzung mit zwei Masken ist nicht notwendig. Verbandkästen nach der DIN-Norm von 2014 dürfen noch bis zum 31. Januar 2023 uneingeschränkt gekauft werden.

Achten Sie beim Kauf einer neuen Erste-Hilfe-Box darauf, dass die Haltbarkeit noch mindestens 4 Jahre beträgt.

Corona-News

Maskenpflicht wird aufgehoben

Die Maskenpflicht im öffentlichen Fernverkehr, also etwa in den ICEs der Deutschen Bahn, endet am 2. Februar 2023. Das teilte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) am Freitag, 13. Januar 2023, mit. Der Minister appelliert aber an die Menschen, in Innenräumen und auch in den Zügen weiter freiwillig eine Maske zu tragen. Welche Langzeitfolgen eine Coronainfektion mit sich bringt, sei weiterhin noch nicht geklärt.

Laut aktueller Fassung des Infektionsschutzgesetzes sollte die Maskenpflicht im Fernverkehr eigentlich bis zum 7. April 2023 andauern.

Nach einem Infekt

Mit Sport langsam starten

Viele Menschen waren in den vergangenen Wochen stark erkältet, langsam ebbt nun die Welle der Atemwegserkrankungen ab. Wer nach einem überstandenen Infekt schnell wieder Sport treiben will, braucht aber Geduld. „Nach einer fiebrigen Grippe sollten Aktive eine längere Sportpause von bis zu zwei Wochen einlegen. Wer nur einen leichten Schnupfen hatte, kann wieder trainieren, sobald die Symptome verschwunden sind“, erklärt Clara Hunkler, Sportwissenschaftlerin bei der KKH Kaufmännische Krankenkasse. Wichtig ist, dass keinerlei Krankheitssymptome mehr spürbar sind und man sich selbst körperlich fit fühlt. In jedem Fall rät die Expertin, das Pensum erst einmal niedrig anzusetzen.

Wer trotz Fieber, Halsschmerzen und Husten sportlich aktiv ist, beansprucht das eigene Immunsystem extrem, dem Körper bleibt weniger Energie für die Regeneration. Das kann den Krankheitsverlauf verlängern – und im schlimmsten Fall zu einer Herzmuskelentzündung führen.

Unsere Irland-Kreuzfahrt

MEISTGELESEN

Jetzt kostenlosen
Newsletter abonnieren

plus Magazin lesen
& Prämie sichern!

Sonnenstrahlen

Kalendersprüche
für Februar

Monatsplan

Was koche ich
im Februar?

DOWNLOADS – Musterbriefe, Anleitungen, Rätsel, Kochrezepte