Der Vorteil des Bullet Journalings

Kennen Sie es auch? Im hektischen Alltag kann es zuweilen schwer fallen, Prioritäten zu setzen, Vorsätze einzuhalten oder schlicht den Überblick zu behalten über To Do’s, hingeworfene Notizen und diverse Kalender. Hier kann das Bullet Journal helfen, denn der große Vorteil: effektiv lässt sich hier alles ganz nach den eigenen Bedürfnissen gestalten und effektiv nutzen.

Der Unterschied zu klassischen Notizbüchern und Kalendern

Das Bullet Journal ist mehr als ein schlichter Kalender und individueller als jeder vorgefertigte Planer. Der große Unterschied ist die Individualität und Effizienz.

Individuell, da Sie das Journal, wie es auch genannt wird, komplett nach Ihren Wünschen gestalten können. Effizient, da das Journal auf einem System aus Symbolen basiert, das dabei helfen kann Aufgaben, Termine und Pläne auf einen Blick zu erfassen.

So kann beispielsweise

  • ein  .  (im Englischen „Bullet“) für eine Aufgabe stehen.
  • ein  °  für einen Termin
  • ein  für erldigt
  • ein  für wichtig
  • ein  1, 2, 3  für wichtige Prioritäten

Unter einem Dienstag im Dezember könnte dann beispielsweise folgendes notiert werden:

  • x  Gassi gehen
  • °  Zahnarzttermin 11 Uhr
  • .  Einkaufsliste schreiben

©privat/ Buch von Silverbackbook (*Produktwerbung)

Besonders spannend: das Kreativ-Journaling

Alles kann, nichts muss beim Verschönern des Bullet Journals. Ein reduzierter Planer ist für Minimalisten also perfekt geeignet. Doch natürlich können Sie auch Ihrer Phantasie freien Lauf lassen und das Journal nach Ihren Wünschen selbst gestalten. Anregungen dazu finden Sie in unserer Ausgabe 12/2019.

Weitere Bullet Journal Ideen wären beispielsweise:

Besonderes Augenmerk liegt im Falle des Kreativ-Journalings natürlich auch auf der Fantasie. Schönschrift, malen und (ab-)zeichnen beruhigen und schenken Zufriedenheit.

Auch unsere Kollegin Marisa hat ihr Talent bewiesen und eine schöne Inspiration für den Dezember kreiert: