Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Dekorieren

Wunderschöne Sträuße selbst gestalten

Frische Blumen in der Wohnung machen Freude. Und mit Gartenblumen lassen sich im Handumdrehen Kreationen für jeden Geschmack zusammenstellen.

shutterstock
shutterstock

Holen Sie sich die Natur ins Haus. Tulpen, Lilien, Gräser und Beeren-Zweige stehen im Garten und auf der Wiese bereit und lassen sich bereitwillig in ganz unterschiedliche Sträuße binden. Man braucht nur eine gute Blumenschere, etwas Bast zum Binden und eine Vase und schon kann es losgehen. Damit die Blumen frisch bleiben, kann man sich dieser fünf Tipps bedienen:

  • Jeden Tag das Stängelende mit einem sehr scharfen Messer schräg abschneiden. So bekommen die Blumen besser Wasser.
  • Alle Blätter entfernen, die unter der Wasserlinie am Stängel sitzen.
  • Nur ganz saubere, gut ausgespülte Vasen benutzen.
  • Die meisten Schnittblumen mögen kein kaltes Wasser. Es sollte lauwarm sein. Ausnahme: Tulpen und Narzissen.
  • Länger halten die Blumen auch, wenn man die Vase über Nacht in einen kühlen Raum stellt.
Lilien sind oft so verzweigt, dass es schade ist, wenn man sie in einem Strauß arg beschneiden muss. Besonders füllig sehen sie aus, wenn man je eine bis drei Blumen in eine eigene Vase stellt. Alternativ sieht das Ensemble auch mit Wein- oder Wasserflaschen schön aus.Ackerwinde, Silberblatt, Barbarakraut, Steinklee, Spitzwegerich & Co.: Blumenwiesen bieten in Frühling und Frühsommer eine große Auswahl für einen Sommerstrauß. Auch Brombeer-Zweige lassen sich gut mit einbinden, wenn die Beeren nicht zu groß sind.Zwei Blumenarten, deren Blütezeit sich etwa drei Wochen überschneiden – gemeinsam in der Vase verwandeln sie die Wohnung in eine Duft-Oase. Locker kombiniert zum Beispiel mit Tulpen und Blauem Heinrich wird das bunte Ensemble zum wahren Prachtstück.Zwei Frühsommerboten, die sich gut verstehen. Ihre Stile werden recht kurz geschnitten – die Pfingstrosen (vor allem die gefüllten) knicken mit ihren schweren Blüten sonst rasch ab. Als Vase ist ein breiter Übertopf ideal, denn hier finden alle Stile genug Platz.Geheimrezept für Tulpen-Sträuße: Viele Tulpen müssen es sein, so bunt wie möglich. Hier vertragen sich alle Sorten, die aus dem Garten können wunderbar mit Exemplaren vom Markt kombiniert werden. Weil Tulpen in der Vase wachsen, sieht der Strauß jeden Tag anders aus.

 

Letzte Version vom 16. Januar 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hübsche Herbst-Deko mit LampionblumenHübsche Herbst-Deko mit Lampionblumen Lampionblumen geben nicht nur schöne Farbimpulse im eigenen Garten. Auch in der Wohnung setzen sie als Deko tolle Akzente.
  • Tischlein deck dich – mit Deko aus der NaturTischlein deck dich – mit Deko aus der Natur Für Gäste wird der Tisch besonders schön gedeckt. Mit ein paar kreativen Deko-Ideen mit Fundsachen aus der Natur erhält jeder Tisch seine ganz besondere persönliche Note.
  • Pflanzpläne für Ihren GartenPflanzpläne für Ihren Garten Tipps vom Gärtnermeister für die Gestaltung von Bauern-, Kies- oder Heidegärten. Alles über Standort, Bodenbeschaffenheit, Pflege und was Sie sonst noch beachten sollten.
  • Garten-Paradies für Bienen und HummelGarten-Paradies für Bienen und Hummel Wenn Sie es lieben wie Bienen und Co durch Ihren Garten summen, dann können Sie schon jetzt die richtigen Pflanzen setzen und damit für genügend Nahrung sorgen.
  • Voller Energie dank FrühlingsblumenVoller Energie dank Frühlingsblumen Wer sich bunte Blumen und frische Sträuße ins Haus holt, lächelt mehr und tut aktiv etwas gegen die Winterdepression.
  • Kornblumen – lecker und gesundKornblumen – lecker und gesund Nicht nur Sterneköche verwenden Blüten für ihre Rezepte – der Trend hält auch in der Hobbyküche Einzug. Denn die Blüten sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch gesund.

Kommentare sind geschlossen.