Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Wohnen & Erleben

Neue Hingucker aus altem Porzellan

Wer Großmutters Geschirr erbt, kann sich glücklich schätzen. Aus Tellern und Tassen lassen sich hübsche Dinge basteln.

shutterstock
shutterstock

Blümchenmuster, Goldrand, zarte Farben und winzige Griffe – für viele sind dies alles Gründe, um sich von altem Porzellan zu trennen. Unpraktisch eben – und das meiste kann man noch nicht mal in die Spülmaschine geben. Doch es lohnt, genauer hinzuschauen. Altes Porzellan ist meist von sehr hochwertiger Qualität.

Bevor Sie Omas alte Schätze weggeben, lassen Sie sich inspirieren! Denn aus altem Geschirr kann man wunderbare Deko im Vintage-Stil machen. Ob man einfach nur eine alte Suppenschüssel als Blumentopf nutzt, eine Kaffeekanne als Tulpenvase oder eine Teekanne als Stifte-Becher – Hingucker sind sie allemal. Aber man kann auch Bastelhand anlegen und zum Beispiel eine Tasse zur Mini-Lampe umfunktionieren oder aus einem Gedeck eine witzige Etagere zusammenschrauben. Hier lohnt es, in einen Diamant-Bohrer-Aufsatz für die Bohrmaschine oder den Akkuschrauber zu investieren (im Bastelbedarf oder übers Internet ab etwa zehn Euro zu haben), damit man saubere Löcher ins Porzellan bohren kann. Nehmen Sie ruhig einen oder zwei angeschlagene Teller zum Üben, damit Sie ein Gefühl für das Material bekommen.

Besonders hübsch sieht eine Etagere oder ein Lampen-Ensemble aus, wenn man Teile mit verschiedenen Dessins mixt – ideal für den Fall, dass man mehrere einzelne Geschirrteile übrig hat. Und ganz Kreative wagen vielleicht sogar, selbst Muster aufs Porzellan zu malen und kleine Kunstwerke herzustellen. Hier bieten Bastelläden eine große Auswahl an Farben und Pinseln – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Anleitungen zum Kreativ-Werden finden Sie hier

Tassengarten
 
Etagere

 

 

Letzte Version vom 27. November 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Basteln mit Papier und SchereBasteln mit Papier und Schere In der Kindheit wurde das Ausschneiden gelernt und geübt. Doch auch als Erwachsener ist es wichtig zu Basteln und zum Beispiel mit Schere und Papier die Feinmotorik zu trainieren.
  • Alles, was Sie über Kartoffeldruck wissen müssenAlles, was Sie über Kartoffeldruck wissen müssen Was ist eigentlich Kartoffeldruck? Und was muss ich beim Waschen, Schnitzen und Bedrucken beachten? Wir haben uns näher informiert und die hübschesten Ideen für Sie zusammengesucht.
  • Kranz aus der Natur selbst gemachtKranz aus der Natur selbst gemacht Der Herbst ist da! In kaum einer Jahreszeit präsentiert die Natur uns so üppig Ihre Schätze wie Kastanien, bunte Blätter und Hagebutten. Zeit, zu basteln!
  • Alte Knoten neu entdecken – Ideen mit MakrameeAlte Knoten neu entdecken – Ideen mit Makramee Kennen Sie noch Makramee? Die ursprünglich aus dem Orient stammende Knüpftechnik ist in Europa bereits seit der Zeit gut bekannt, als die Mauren über Spanien nach Europa kamen.
  • Aus alten Sachen Neues bastelnAus alten Sachen Neues basteln Eigentlich zu schade für die Mülltonne – wenn sie Plastikflaschen, Bücher oder alte Haushaltsgegenstände entsorgen. Warum nicht kreativ werden und Neues als Altem machen?
  • Kennen Sie schon Videokunst?Kennen Sie schon Videokunst? Ausstellungen wegen Überfüllung geschlossen, meterlange Schlangen an überforderten Kassen – wussten Sie, dass Videokunst einen regelrechten Hype erfährt? Wir verraten Ihnen mehr.

Kommentare sind geschlossen.