Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Wohnen & Erleben

Kuschelige Decken stricken

Nun da die Abende wieder kühler werden, kuschelt man sich gerne mit einer selbstgestrickten Decke auf den Balkon, in den Garten oder abends aufs Sofa.

©Fischer Wolle
©Fischer Wolle

Nach einem brütend heißen Sommer werden die Abende nun wieder kühler und die Freude auf einen spannenden Schmöker, eine Tasse dampfend heißen Tees und warmes Kerzenlicht steigt. Unverzichtbar ist dabei eine kuschelige Decke, in die man sich abends einmummelt oder die man sich unkompliziert über die Schultern legt, wenn man in den frühen Abendstunden auf einen Plausch noch im Garten sitzt. Umso mehr, wenn diese Decke selbstgestrickt ist.

Patchworkdecken als Hingucker

Eine Patchworkdecke ist immer ein fröhlicher Hingucker, in den man sich gerne einkuschelt. Der Clou: die einzelnen Quadrate werden in verschiedenen Farben und Strick-Techniken gefertigt, sodass sich ein fröhliches Muster ergibt. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und je nach Lust, Laune und Saison, kann man seiner Decke so einen kunterbunten, eleganten oder herbstlich-gemütlichen Touch verleihen.

Im Falle der abgebildeten Patchworkdecke wechseln sich Ajour-, Zopf- und Strukturmuster ab, um sowohl haptisch als auch optisch das beliebte Patchwork-Design zu erzielen. Als Material eignet sich Schurwolle wie Merino, das hier in den Farben natur, weinrot, hell- und dunkelgrau ein herbstlich-winterliches Farbmuster ergibt.

Leichte Sommerdecken für laue Abende

Wem die kuschelige Wolldecke noch zu heiß ist, für denjenigen könnte die Lösung leichte Sommerdecke sein. Denn der leichte Stoff lässt genug Luft durch, damit der Körper nicht ins Schwitzen kommt – für Frauen in den Wechseljahren ist die Sommerdecke darum ein unverzichtbares Accessoire.

Als Material zum Stricken eignen sich besonders leichte Baumwollgarne – beim Waschen sollten Sie jedoch nur Temperaturen bis maximal 40 Grad wählen, da Baumwollgarn leicht einläuft. Auch Seide oder leichtes Bändchengarn aus atmungsaktiver Kunstfaser sind gut für die leichte Sommerdecke geeignet. Und wer mag, der strickt sich aus dem gleichen Material ein oder zwei hübsche Kissenhüllen dazu. Dann steht dem kuschligen Balkon-Vergnügen nichts mehr im Weg.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Körbchen selber flechtenKörbchen selber flechten Hübsche Deko-Körbchen können vielen Materialien gemacht werden. Mit der richtigen Technik und guter Anleitung gelingt dies ganz leicht. Eine hübsche Idee nicht nur zu Ostern.
  • Handarbeiten für die SeeleHandarbeiten für die Seele Handarbeiten wie Stricken und Häkeln fördern die Gesundheit. Besonders hübsch im Sommer sind Stücke aus leichten Garnen.
  • Stricken für den SommerStricken für den Sommer Auch in der warmen Jahreszeit können die Abende kühl werden. Mit leichten Strickpullis, Jacken und Capes ist man dafür im Handumdrehen gut vorbereitet.
  • Die richtige Wolle für jedenDie richtige Wolle für jeden Strickgarne, zusammengesetzt aus verschiedenen Materialien, halten nicht nur Allergiker im Winter wunderbar warm.
  • Handarbeiten hält jungHandarbeiten hält jung Frauen, die gerne kreativ sind, wussten es schon immer: Handarbeiten macht glücklich. Jetzt haben sie den Beweis.
  • Schönes aus Wollresten machenSchönes aus Wollresten machen Hier finden Sie tolle Anleitungen für hübsche Häkelsachen. Mit diesen kleinen Dingen können Sie Ihre Wollrestesammlung sinnvoll aufbrauchen.

Kommentare sind geschlossen.