Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Arbeiten nach der Pensionierung – darauf sollten Sie achten

Endlich in Rente. Mehr Zeit für sich, Hobbys, Familie? Doch immer mehr bleiben länger berufstätig oder kehren in den Job zurück. Das gilt es zu beachten.

© FANCY
© FANCY

Arbeiten auch nach der Pensionierung – eine Leserin berichtet

„Die Freiheit nehm ich mir“

Reisen, Studium, Tanzen – seit Maria Luise Damrath als Dozentin für Religion pensioniert wurde, hat sie Zeit für ihre unendlich vielen Interessen. Und arbeiten? Geht sie auch noch. Aber nur, wann sie will!

„Arbeiten? Damit habe ich nie wirklich aufgehört. Weil es mir Spaß macht“, sagt Maria Luise Damrath. 74 ist die gebürtige Potsdamerin – und wirkt viel jünger. Vielleicht, weil jeder Tag so erfüllt ist. Sie arbeitet als Organistin und leitet Wochenendseminare für Bibliodrama mit kreativen Methoden, um biblische Geschichten persönlich erfahrbar zu machen. „Dabei geht es mir nicht ums Geld“, betont sie. „Viel wichtiger ist mir die Freude dabei. Und dass die Arbeit mir genügend Freiheit für meine anderen Interessen lässt.

Die Liste ihrer Aktivitäten ist lang: Sie musiziert, nimmt an Diskussionsrunden teil, lernt lateinamerikanische Tänze, reist als Rucksacktouristin um den ganzen Globus, pflegt ihre Freundschaften, besucht ihre Familie, verreist mit den Enkeln. Ein wichtiger Teil ihres Lebens ist zurzeit ein Studium: Sie macht ihren Master in Politik an der Humboldt-Viadrina „School of Gouvernance“ in Berlin. „Ich will keine Routine, bin offen für alles Neue. Das einzig Regelmäßige in meinem Alltag ist mein morgendliches Bad im Wannsee. Ansonsten lasse ich den Tag mit seiner Fülle an Möglichkeiten auf mich zukommen.

Mein persönlicher Tipp: auf eigene Bedürfnisse und Grenzen achten, lernen „Nein“ zu sagen, um jeden Tag zu genießen, auch das Nichtstun.

Wer als Rentner arbeitet, sollte auf diese Dinge achten:

  1. Wer noch nicht die Regelaltersgrenze erreicht hat, darf nur maximal 450 Euro je Monat verdienen (und in 2 Monaten im Jahr 900 Euro). Wird nur ein Euro mehr verdient, wird die Rente drastisch gekürzt – je nach Rente um mindestens 1/3 oder sogar die Hälfte.
  2. Wer über der Regelaltersgrenze ist, darf so viel Geld verdienen, wie er möchte – und erhält trotzdem die volle Rente.
  3. Wer Rente erhält und angestellt arbeitet, zahlt Steuern und Beiträge zur Kranken- und Pflegekasse; aber keine Beiträge mehr zur Renten- und Arbeitslosenversicherung – das Nettogehalt ist also ungleich höher.
  4. Lukrativer ist es, wenn man in Rente auf selbstständiger Basis (Berater-Vertrag) arbeitet.
  5. Rentner, die als Angestellte arbeiten, erhalten so viel Urlaub wie die Kollegen. Sonderregeln gibt es meist nicht.

 

Letzte Version vom 4. Dezember 2018

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das 1×1 der ErwerbsminderungDas 1×1 der Erwerbsminderung Wenn man aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten kann, greift die Erwerbsminderungs-Rente. Doch es gibt einige Fallen, die bei der Beantragung lauern.
  • Mehr Rente für FrauenMehr Rente für Frauen Gerade Frauen sollten darauf achten, Renten-Lücken zu kennen und zu schließen. Das plus Magazin zeigt, wie Frauen das Beste aus ihrer Rente rausholen können.
  • Spaß am Mini-Job trotz RenteSpaß am Mini-Job trotz Rente So viele Rentner wie noch nie haben einen Mini-Job. Seit Januar erhält jeder jedes Jahr eine zusätzliche Renten-Erhöhung und hat deutliche bessere Rechte.
  • Solar auf dem Dach, Rente gekürztSolar auf dem Dach, Rente gekürzt Wer als Rentner selbst mit einer Solaranlage auf dem Dach Strom erzeugt, läuft Gefahr, dass die Rente gekürzt wird. plus zeigt, wie man sich schützen kann.
  • Vorsicht bei Umzug – Rente wird gekürztVorsicht bei Umzug – Rente wird gekürzt Rentner, die noch einmal umziehen möchte, sollten aufmerksam prüfen, ob und welche Folgen das haben könnte. Auch heute gibt es noch die „Rentengebiete Ost und West“.
  • So planen Sie die optimale RenteSo planen Sie die optimale Rente Mit ein paar Tricks lässt sich die Rente steigern. Beginnen kann man lange vor dem Ruhestand: mit 50. Das plus Magazin verrät, wie.

Kommentare sind geschlossen.