Dieses Jahr wird das Osterfest anders aussehen als üblicherweise. Doch das heißt nicht, dass wir uns nicht einen besonderen und besinnlichen Tag gestalten können.

Viele Gotteshäuser werden erfinderisch

Schauen Sie doch auf der Webseite Ihrer Gemeinde vorbei oder rufen Sie im Pfarramt an. Viele Gemeinden werden erfinderisch und suchen nach Lösungen, wie sie trotzdem nah an den Gemeindemitgliedern sein können. So beispielsweise in der Herz-Jesu-Gemeinde in Pfersee. Dort wird Älteren geholfen, indem andere Gemeindemitglieder für sie einkaufen gehen.

Eine weitere Aktion ist derzeit unter „Deutschland betet gemeinsam“ geplant. Am Mittwoch, den 8. April 2020 beten von 17:00 bis 18:30 alle, die möchten, gemeinsam: für Kranke und Gesunde, für alle, die jetzt wichtige Dienste leisten.

Auch das Gebetshaus Augsburg hat sich etwas einfallen lassen und spielt auf YouTube 24 Stunden am Tag einen Live-Lobpreis.

Übersicht der Online-Gottesdienste

Gottesdienste dürfen aufgrund der Corona-Pandemie nicht mehr öffentlich stattfinden. Doch die Kirchen bieten kreative Alternativen für Gläubige. Vielleicht werden Sie ja gleich auf der Webseite Ihrer Gemeinde fündig – und wenn nicht, dann können Sie hier Gottesdienste live online oder im Fernsehen mitverfolgen:

  • Das ZDF überträgt im Fernsehen katholische und evangelische Gottesdienste im Wechsel sonntags um 9.30 Uhr live
  • Auf der Internetseite des Vatikans wird die Frühmesse von Papst Franziskus aus der Casa Santa Marta jeden Morgen ab 6.55 Uhr (mit deutschem Kommentar) übertragen. Um 12 Uhr wird zudem das Angelus-Gebet des Papstes live mit deutschem Kommentar übertragen.
  • Die Webseite katholisch.de liefert eine Übersicht aller katholischen Gottesdienste in Deutschland
  • Eine Übersicht aller evangelischen Gottesdienste in Deutschland finden Sie auf der Website der Evangelischen Gottesdienste
  • Deutschlandfunk überträgt auf dieser Webseite jeden Sonntag evangelische Gottesdienste zum Hören
  • Auch Bibel TV überträgt Gottesdienste beider Konfessionen aus verschiedenen Gemeinden.
  • Kirchenland bietet hier eine Karte mit einer Übersicht der gelisteten Gemeinden, die einen Livestream anbieten

Weitere Osterideen:

Einige Oster-Traditionen lassen sich auch in Zeiten von Corona noch gut umsetzen. Ein paar Ideen:

  • Ein Osterfeuer entzünden: entweder, wenn möglich, im eigenen Garten oder in Form einer Kerze (stellen Sie die Kerze abends um 19.00 Uhr auf, tun Sie dies mit vielen anderen gleichzeitig, die täglich an der Aktion „Licht der Hoffnung“ teilnehmen)
  • Ein Osterspaziergang ist weiterhin erlaubt – mit Abstand von mindestens 1,50 Metern
  • Eiersuche im Garten oder der eigenen Wohnung
  • Ein köstlicher Osterbrunch inklusive Hefezopf (hier sogar mit selbst gemachter Hefe)
  • In sich gehen, gedenken, Dank sagen und beten