Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Unser Leben

Alles wird gut

Schlechte und negative Gedanken beeinflussen uns seelisch und körperlich. Mit diesen fünf einfachen Regeln können Sie langfristig positives Denken trainieren.

shutterstock
shutterstock

Vor gut 100 Jahren haben US-Psychologen das positive Denken erfunden. Die Prinzipien sind bis heute gültig und einfach zu verstehen. Wer regelmäßig diese fünf Regeln anwendet, trainiert positive Gedanken und ändert damit langfristig seine eigene Einstellung. Es lohnt sich!

 

 

 

Lächeln

Ein Lächeln signalisiert dem Körper, dass wir glücklich sind. Das haben Ärzte der University of California vor Kurzem wieder bestätigt.

Mit Menschen umgeben

Umgeben Sie sich mit Menschen, die positiv denken. Vor allem dann, wenn man innere Monologe führt und glaubt, dass man etwas „nicht kann“ oder „nicht schafft“.

Helfen

Helfen Sie anderen. Man wird aktiv dadurch und spürt, dass man etwas bewegen kann. Das gibt Mut.

Fehler akzeptieren

Fehler schnell abhaken. Nicht jeder Tag ist perfekt. Macht nichts, weil morgen ein neuer Tag kommt. Wer lernt, Dinge zu akzeptieren, versucht öfters Neues.

Lob annehmen

Komplimente annehmen lernen. Ein Lob von anderen einfach stehen lassen und die eigene Leistung nicht kleinreden.

 

Letzte Version vom 29. Juli 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die Kunst des AlleinseinsDie Kunst des Alleinseins Das Alleinsein hat einen schlechten Ruf. Dabei kann es unglaublich viel Kraft schenken, kreativ machen und die Partnerschaft stärken.
  • 10 Fragen zum Glück10 Fragen zum Glück Wie gut kennen wir uns wirklich? Was sind unsere Hoffnungen, unsere Träume? Was erwarten wir von uns, von anderen, vom Leben? 10 Fragen, die Ihr Leben verändern.
  • So erreichen Sie Ihre Ziele – Mit neuer MethodeSo erreichen Sie Ihre Ziele – Mit neuer Methode Wie schafft man es abzunehmen, mehr Sport zu treiben oder mit dem Rauchen aufzuhören? Das plus Magazin zeigt Ihnen eine neue und wirksame Methode.
  • Zeit ist ein GeschenkZeit ist ein Geschenk Zeit ist wertvoll. Darum sollte man sie nicht vergeuden, sondern so gut wie möglich auskosten. Wie man sie am besten nutzt, zeigen diese fünf Tipps.
  • In sieben Schritten zu innerer GelassenheitIn sieben Schritten zu innerer Gelassenheit Zwischen Beruf, Familie, Haushalt, Ehrenamt und Freizeit hin- und herzupendeln, erfordert unsere ganze Konzentration und innere Gelassenheit.
  • Sind Sie reif für die Rente?Sind Sie reif für die Rente? Um den Ruhestand genießen zu können, muss man sich vorbereiten, so umgeht man im schlimmsten Fall Depression und Langeweile. Doch wie kann man das verhindern?

Kommentare sind geschlossen.