Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Mode & Beauty

5 Tipps, die Besenreiser vorbeugen

Schöne Beine ohne Besenreiser und Krampfadern? Dafür können Sie viel tun. Denn diese 5 Regeln halten Ihre Venen noch lange gesund.

shutterstock
shutterstock

Beine ohne Besenreiser – das ist der Wunsch vieler Frauen. Denn die dunkel eingefärbten Äderchen sind unter der Haut an den Beinen deutlich sichtbar. Gerade im Sommer ist das für viele Frauen ärgerlich, die sich dadurch in Shorts oder Röcken unwohl fühlen.

Besenreiser entstehen, wenn die Venenklappen, die den Bluttransport in den Venen unterstützen, nicht mehr richtig funktionieren. Das Blut staut sich in den Gefäßen, die sich daraufhin ausdehnen. Diese Venen zeichnen sich dann als Besenreiser unter der Hautoberfläche ab.

 

Für Besenreiser gibt es zwei Ursachen: eine erblich bedingte Venenschwäche oder ein schwacher Blutkreislauf – weil man sich zu wenig bewegt.

Deshalb Besenreisern mit diesen Übungen konsequent vorbeugen:

Lieber laufen statt sitzen

Wer sich jeden Tag an diese Regel hält, tut schon viel für schöne Beine. Die besten Sportarten für gesunde Venen sind Radfahren, Schwimmen und Trampolin springen. Denn sie unterstützen den natürlichen Kreislauf des Bluts.

Mit den Füße spielen

Deshalb zwischendurch immer Fußgymnastik machen. Zum Beispiel, auf die Zehenspitzen stellen, mit Fußsohlen über Tennisball rollen, mit den Zehen etwas aufheben.

Beine hoch

Auch wenn es elegant wirkt, die Beine übereinander zu schlagen – dies hemmt den Blutfluss. Lieber öfter mal die Beine hochlegen. So staut sich das Blut weniger in Richtung Füße, und das beugt geschwollenen Beinen und Köcheln vor.

Kalt statt warm

Brausen Sie die Beinen morgens kalt ab, auch Bürstenmassagen tun gut. Beim Bürsten und Abbrausen immer Richtung Herz arbeiten. Ein heißes Bad sollte man lieber meiden, das weitet die Gefäße zu sehr!

Viel trinken

Etwa zwei Liter am Tag sind ideal. Viel Wasser, Fruchtschorlen oder ungesüßter Tee halten das Blut flüssig. Das entlastet die Venen. Bei Hitze oder Sport dürfen es auch gerne mehr sein.

Letzte Version vom 21. August 2018

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Schöne Beine ohne Krampfadern in 30 MinutenSchöne Beine ohne Krampfadern in 30 Minuten Makellose Beine? 90 % der Frauen und die Hälfte der Männer haben Krampfadern. Mit einer sanften Methode sind sie in einer halben Stunde wie weggezaubert.
  • Beine im Winter fit haltenBeine im Winter fit halten Durch die Venen soll das Blut ungehindert fließen können, um den Körper optimal zu versorgen. Gezieltes Training hilft dabei.
  • Wie gesund sind Ihre Beine?Wie gesund sind Ihre Beine? 30 Millionen Menschen in Deutschland haben Probleme mit den Venen. Anzeichen dafür sind beispielsweise eine schlechte Durchblutung, geschwollene, müde Beine oder Krampfadern.
  • Effektive Übungen für gesunde VenenEffektive Übungen für gesunde Venen Mit diesen Übungen aktivieren Sie die natürliche Muskelpumpe in den Beinen und sorgen für gesunde Venen und schöne Beine. So einfach geht es.
  • Dehnen gegen RückenschmerzenDehnen gegen Rückenschmerzen Es gibt minimale Bandscheibenvorfälle, die trotzdem höllische Schmerzen verursachen, und große Vorfälle, die man nicht spürt. Was hinter dem Paradox steckt und was in beiden Fällen hilft, […]
  • Dehn-Übungen für die BandscheibenDehn-Übungen für die Bandscheiben Mit einem gesunden Rücken geschmeidig und beweglich durch den Tag: Mit diesen 6 Übungen zum Dehnen der Bandscheiben gelingt dies auch Ihnen.

Kommentare sind geschlossen.