Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Vorsorgen mit einer Betreuungsverfügung

Ob durch Krankheit oder Unfall: Für den Fall, dass Sie Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, macht es Sinn, rechtzeitig einen Betreuer zu bestimmen.

©shutterstock.com
©shutterstock.com

So gehen Sie bei der Betreuungsverfügung vor

  • Als Betreuer am besten eine Person benennen, die deutlich jünger ist und vor Ort wohnt. Das Gericht muss sich an den Wünschen aus der Betreuungsverfügung orientieren.
  • Wichtig: Personen benennen, die auch vor einem Gericht als geeignet und vertrauenswürdig erscheinen.
  • Mit der Betreuungsverfügung, die sich an der Vorlage des Bundesministeriums für Justiz orientiert, ist es auch möglich, jemanden zu nennen, den man auf keinen Fall als Betreuer haben möchte. In der Betreuungsverfügung können Sie zudem auf weitere Details hinzuweisen, wie etwa auf eine Patientenverfügung oder ein bestimmtes Heim.
  • Bewahren Sie die Verfügung an einem Ort auf, wo sie bei Bedarf leicht gefunden wird. Vertraute Personen darüber informieren, damit die Verfügung rechtzeitig dem Betreuungsgericht übergeben werden kann. Es ist auch möglich die Verfügung wie ein Testament beim zentralen Vorsorge-Register zu hinterlegen.

Formular für die Betreuungsverfügung herunterladen

Weitere Vollmachten wie die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht können Sie hier herunterladen.

 

Letzte Version vom 20. April 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Patientenverfügung für den ErnstfallPatientenverfügung für den Ernstfall Mit einer Patientenverfügung können Sie Ihren Angehörigen und Ärzten wichtige Anweisungen für den Ernstfall zukommen lassen. Bei plus können Sie das Formular kostenlos herunterladen.
  • Vorsorgevollmacht leicht gemachtVorsorgevollmacht leicht gemacht Das Formular für die Vorsorgevollmacht des Bundesjustizministeriums hilft Ihnen, die wichtigsten Dinge zu regeln, wenn Sie es selbst nicht mehr können.
  • Arbeitsrecht für alle über 50Arbeitsrecht für alle über 50 Ältere Arbeitnehmer haben in besonderen Fällen Anspruch auf Sonderregelungen und Schutz. Das plus Magazin zeigt Ihnen, worauf Sie achten sollten.
  • Das sollten Sie beim Berliner Testament beachtenDas sollten Sie beim Berliner Testament beachten 80% der Testamente, die Ehepaare abfassen, sind als Berliner Testament angelegt. Doch was muss man beachten, damit der hinterbliebene Partner wirklich gut versorgt ist?
  • Das neue ErbrechtDas neue Erbrecht 2015 ändert die EU das Erbrecht. Wenn Sie Schwierigkeiten aus dem Weg gehen möchten, sollten Sie jetzt handeln und Ihr Testament anpassen.
  • Coronavirus: Reisen kostenlos stornieren?Coronavirus: Reisen kostenlos stornieren? Die meisten haben den oder die Urlaube in diesem Jahr längst gebucht, manche sogar schon (an)gezahlt. Doch was passiert, wenn die Reise wegen Corona nicht stattfinden kann?

Kommentare sind geschlossen.