Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Rente mit 63: Richtig reagieren und profitieren!

Über die neue Rente mit 63 ab 1. Juli werden sich einige freuen – aber ganz viele ärgern. Denn viele werden die Bedingungen nur ganz knapp nicht erreichen. Wer jetzt richtig reagiert, kann viele tausend Euro mehr erhalten.

© IS
© IS

Wer demnächst vorzeitig in Rente gehen möchte und den Antrag schon gestellt hat, sollte ihn wieder zurückziehen. Nur dann profitiert man von den neuen Gesetzen der großen Koalition. Denn die Rente ab 63 fällt ab Juli 2014 deutlich höher aus, als wenn man im März, April, Mai oder Juni in Rente gehen würde: Nur wenige Wochen können leicht 100 Euro pro Monat mehr ausmachen.

 

 

Beispiel:

Einen Chemie-Facharbeiter hat nach der Lehre mit 16 durchgehend gearbeitet und leicht überdurchschnittlich verdient (bisher 55 Entgeltpunkte). Er plante, zum 1. Mai 2014 in Rente zu gehen. Dann beträgt seine Netto-Rente je Monat 1.413,05 Euro. Nur zwei Monate später zum 1. Juli 2014 betrüge seine Netto-Rente. 1.547,70 Euro. Den Rentenantrag zu verschieben, bringt dem Mann mehr als 130 Euro im Monat und insgesamt über 1.600 Euro im Jahr.

plus zeigt, wie man den Rentenantrag zurückziehen kann oder gegen einen bestehenden Rentenbescheid Widerspruch einlegen kann.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare sind geschlossen.