Kontrolle behalten dank Patientenverfügung

Eine Patientenverfügung beinhaltet Wünsche zur Art der Behandlung, zu lebenserhaltenden Maßnahmen, zur Organspende sowie Wünsche zur Sterbe-Begleitung durch Geistliche oder einen Hospiz-Dienst.

Auch wenn es schwer fällt, sich mit der eigenen Sterblichkeit auseinanderzusetzen, ist eine Patientenverfügung doch hilfreich und notwendig: Ihre Angehörigen sind nicht mit der schwerwiegenden Entscheidungsgewalt über Ihr Wohlergehen konfrontiert und Sie selbst behalten im Ernstfall die Kontrolle. Denn selbst, wenn Sie nicht mehr in der Lage sind, Ihre Wünsche zu artikulieren, wissen Familienangehörige und Ärzte dank der Patientenverfügung trotzdem ganz genau, welche Behandlung Ihrerseits gewünscht ist und wie lange beispielsweise eine künstliche Beatmung fortgesetzt werden soll.

Patientenverfügung zum Herunterladen

Da eine Patientenverfügung rechtlich äußerst komplex ist, ist es nicht ratsam, eine Patientenverfügung nach Gutdünken zu verfassen. Besser Sie verwenden vorgefertigte Formulare aus zuverlässiger Quelle.

Neben einer Patientenverfügung ist es auch ratsam, Vollmachten an Ihre Angehörigen auszustellen.