Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Nießbrauch nutzen – Kindern beim Steuer sparen helfen

Wer geschickt das Erbe plant, kann trotz gestiegener Immobilienwerte den Kindern Tausende Euro Erbschaftssteuer sparen. Wir verraten, wie.

©shutterstock.com/ Yongcharoen_kittiyaporn
©shutterstock.com/ Yongcharoen_kittiyaporn

Rapide gestiegene Immobilienwerte führen mittlerweile auch bei normalen Häusern dazu, dass das Finanzamt Tausende Euro verlangt. Der einfachste Weg, das zu verhindern, ist Nießbrauch.

Wer sich nicht früh genug kümmert, sorgt dafür, dass Angehörige Zehntausende Euro ans Finanzamt zahlen müssen. Wer sich hingegen für die Konstruktion des Nießbrauch entscheidet, kann bereits zu Lebzeiten Vermögen, beispielsweise eine Immobilie, übertragen. Nutzung und Erträge bleiben jedoch bei einem selbst. Und da der Wert für den Beschenkten durch Nutzung und Erträge des Alt-Eigentümers geschmälert wird, liegt der steuerrechtliche Wert sehr viel niedriger. Experten schätzen, dass Eltern so ihren Kindern 50-80% Schenkungs- bzw. Erbschaftssteuer sparen helfen können.

Interessant ist Nießbrauch darüber hinaus, weil vieles möglich ist:

  • Der Nießbrauchsberechtigte kann (weiterhin) im Haus wohnen oder dieses vermieten und tritt als Vermieter auf, ohne Eigentümer zu sein.
  • Der Nießbrauch ist an die Person gekoppelt und im Grundbuch eingetragen. Der neue Eigentümer kann das Haus weiterverkaufen, der Nießbrauch bleibt trotzdem bestehen.
  • Übrigens: Nießbrauch ist nicht nur bei Immobilien möglich. Eltern können beispielsweise auch Aktien an Kinder übertragen und behalten den Nießbrauch der Dividenden.

Lesen Sie mehr zum Thema Nießbrauch in unserer Ausgabe 3/2020. Wir verraten, wie der Nießbrauchswert ermittelt wird und zeigen ein Fallbeispiel.

 

Letzte Version vom 7. Februar 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das Studium der Kinder absetzenDas Studium der Kinder absetzen Immer mehr junge Leute studieren; aber immer weniger erhalten Bafög. Also müssen Eltern einspringen, um das Studium ihrer Kinder zu finanzieren. Doch was davon ist jetzt von der Steuer […]
  • Diese Kosten können Sie vom Studium Ihrer Kinder absetzenDiese Kosten können Sie vom Studium Ihrer Kinder absetzen Viele Eltern wissen oft nicht, dass ein Teil der Kosten für das Studium der Kinder von den Steuern abgesetzt werden kann. Diese Möglichkeiten gibt es.
  • Weniger Steuern vorauszahlenWeniger Steuern vorauszahlen Oft verlangt das Finanzamt von Rentnern bei der Einkommensteuer zu hohe Vorauszahlungen. Was tun? Sich schriftlich wehren.
  • Vorsorgen mit einer BetreuungsverfügungVorsorgen mit einer Betreuungsverfügung Ob durch Krankheit oder Unfall: Für den Fall, dass Sie Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können, macht es Sinn, rechtzeitig einen Betreuer zu bestimmen.
  • Unsere Musterbriefe – Eine ÜbersichtUnsere Musterbriefe – Eine Übersicht Wie widerspreche ich richtig? Wie formuliere ich offizielle Schreiben korrekt oder fordere mein Recht ein? Unter unseren Musterbriefen finden Sie zahlreiche Vorlagen.
  • Mit 60 aus dem Job – so geht’s!Mit 60 aus dem Job – so geht’s! Beinahe jeder 2. deutsche Arbeitnehmer über 55 möchte bereits vor dem frühestmöglichen Rentenstart aus dem Job aussteigen. Der 60. Geburtstag wäre für viele dabei besonders erstrebenswert. […]

Kommentare sind geschlossen.