Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Geld & Recht

Betriebsrente: Sie lohnt auch noch mit 50!

Seit Januar hat jeder Arbeitnehmer einen Anspruch darauf, dass sich sein Arbeitgeber an einer Betriebsrente beteiligt. Aber: lohnt sich der Aufwand noch bis zum Renteneintritt? Wir haben nachgerechnet.

©AlisaRut/shutterstock
©AlisaRut/shutterstock

Egal, ob in Teilzeit oder Vollzeit beschäftigt, jeder Arbeitnehmer kann sich eine Betriebsrente aufbauen. Vor allem Frauen und Angestellte in kleineren Firmen nutzen dieses Angebot zu selten. Seit Jahresanfang lohnt es sich für beinahe jeden: Wer einen neuen Vertrag über eine Betriebsrente abschließt, besitzt einen gesetzlichen Anspruch auf einen Zuschuss vom Arbeitgeber.

Das gilt bei der Betriebsrente

  • Wer 100 Euro spart, erhält 15 Euro Zuschuss vom Arbeitgeber (15 Prozent). Voraussetzung: Das Unternehmen spart durch den Abschluss Sozialbeiträge – und das ist meistens der Fall.
  • Ab Alter 50 sollte jährlich der Höchstbeitrag angespart werden, das sind 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze von zirka 80.000 Euro, also derzeit rund 3.200 Euro. Denn nur so kommt auch bis zum Ruhestand noch eine relevante Summe zustande.
  • Wichtig ist es, die individuellen Freibeträge für die neue Betriebsrente einmal mit der Lohnbuchhaltung oder dem Steuerberater zu besprechen, um den optimalen Einzahlungsbetrag zu finden.
  • Gleichzeitig den Auszahlbetrag der Betriebsrente so wählen, dass er unterhalb der Beitragspflicht für die gesetzliche Krankenkasse liegt.
  • Lohnenswerte Varianten der Betriebsrente sind vor allem Unterstützungskassen, Pensionskassen sowie Pensionsfonds, da sie oft nur geringe Abschluss- und Verwaltungskosten beinhalten.

Weitere Infos zum Thema Rente und Finanzen.

(Stand 2019)

 

Letzte Version vom 13. Mai 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mehr Rente für MütterMehr Rente für Mütter Auch wenn sich Frauen schon vor langer Zeit ihre Rentenbezüge haben auszahlen lassen, könnten sie Anspruch auf eine Rente haben.
  • Vorsicht bei Umzug – Rente wird gekürztVorsicht bei Umzug – Rente wird gekürzt Rentner, die noch einmal umziehen möchte, sollten aufmerksam prüfen, ob und welche Folgen das haben könnte. Auch heute gibt es noch die „Rentengebiete Ost und West“.
  • So planen Sie die optimale RenteSo planen Sie die optimale Rente Mit ein paar Tricks lässt sich die Rente steigern. Beginnen kann man lange vor dem Ruhestand: mit 50. Das plus Magazin verrät, wie.
  • Hinterbliebenen-Rente: Viele verschenken GeldHinterbliebenen-Rente: Viele verschenken Geld Hunderttausende Witwen und Witwer erhalten zu wenig Geld. Studien zeigen, dass fast jeder vierte Bescheid falsch ist. Denn viele haben Ansprüche, beantragen die Rente aber nicht.
  • Die 10 wichtigsten Renten-Briefe Um eigene Vorteile bei der Rente nutzen zu können, muss man wissen zu welchem Zeitpunkt man den richtigen Brief an die Rentenkasse sendet. Die wichtigsten haben unsere plus-Experten für […]
  • Doppelte Beiträge zur KrankenkasseDoppelte Beiträge zur Krankenkasse Kennen Sie Ihren Status bei Ihrer Krankenkasse? Wenn Sie in absehbarer Zeit in Rente gehen, sollten Sie sich erkundigen, um doppelte Beiträge zu vermeiden.

Kommentare sind geschlossen.