Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Fit & Gesund

Mehr Kraft für Ihr Becken

Wer den Beckenboden gezielt trainiert, bekommt Blasenschwäche wieder gut in den Griff. Hier die besten Übungen für Ihren Beckenboden.

shutterstock
shutterstock

Der Beckenboden ist ein Netz aus Muskeln und Bindegewebe. Im Idealfall spannt es sich wie eine feste Hängematte tief im Unterleib auf und hält so Organe wie Blase und Gebärmutter am richtigen Ort. Einzig an zwei schmalen Stellen ist er offen. Dort, wo die Schließmuskeln Darm und Blase kontrollieren.

Wenn einem beim Lachen oder Husten plötzlich aber doch ein, zwei Tropfen Urin „rausrutschen“, ist es höchste Zeit, den Beckenboden zu kräftigen.

Unsere Übungen für den Beckenboden

(Illustrationen: shutterstock/agentur2)

 

Letzte Version vom 1. April 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Übungen für die KnieÜbungen für die Knie Häufiges Knacken, Knirschen und Schmerzen in den Knien können erste Indizien für eine Arthrose sein. Diese Übungen helfen für mehr Beweglichkeit.
  • Beine im Winter fit haltenBeine im Winter fit halten Durch die Venen soll das Blut ungehindert fließen können, um den Körper optimal zu versorgen. Gezieltes Training hilft dabei.
  • Sturz-Risiko – So üben Sie richtig fallenSturz-Risiko – So üben Sie richtig fallen Die Kante eines Teppichs, eine zu hohe Bordsteinkante – im Alltag gibt es jede Menge Stolper-Fallen und plötzlich stürzt man. Das ist jedem Dritten über 60 schon mindestens einmal im Leben […]
  • Stretching bringt den Körper in SchwungStretching bringt den Körper in Schwung Die meisten Menschen sitzen zu viel und bewegen sich zu wenig. Kein Wunder, dass die Muskeln verspannt sind. Stretching-Übungen helfen, die Muskeln zu lockern.
  • Pilates macht fitPilates macht fit Geschmeidig bleiben, den Körper ganz sanft an gesunde Bewegungen zu gewöhnen – mit Pilates gelingt dies auch denen, die wenig Sport treiben.
  • Die besten Übungen bei steifen HändenDie besten Übungen bei steifen Händen Geht es Ihnen auch mitunter so, dass sich die Hände steif und unbeweglich anfühlen? Kleine Übungen von 5 Minuten können dann Abhilfe schaffen.

Kommentare sind geschlossen.