Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Fit & Gesund

Handschrift – Das beste Training fürs Gehirn

Wissenschaftler fanden Erstaunliches heraus: Stift und Papier sind die besten Mittel, um das Gehirn zu trainieren, denn kein anderes Training stärkt Konzentration, Gedächtnis und Merkleistung so effektiv und nachhaltig.

© birgitH  // pixelio.de
© birgitH // pixelio.de

Wie selten schreibt man heute noch mit der Hand? Per E-Mail, WhatsApp oder SMS sind Dinge doch viel schneller erledigt. Dabei ist es im elektronischen Zeitalter viel wichtiger, öfter mal zu Papier und Stift zu greifen. Denn es ist erwiesen, dass alles, was mit der Hand geschrieben wurde, besser und einfacher zu merken ist und länger im Gedächtnis bleibt.

Forscher erklären das so: Beim Schreiben wird das motorische Gedächtnis aktiv. Sobald wir mit dem Stift über das Papier gleiten, „sieht“ das Gehirn nicht nur, was es tut, es fühlt die Buchstaben auch. Die Bewegungen von Hand und Fingern prägen sich in das Gehirn ein.

Grund genug, mal wieder häufiger zu schreiben:

Die besten Schreibanlässe für den Alltag

  • Telefonnummern notieren
  • Einen Liebesbrief schreiben
  • Rezepte fürs Essen der folgenden Tage notieren
  • Termine im Kalender eintragen
  • To-Do-Listen aufschreiben
  • Der besten Freundin, den Kindern oder Enkeln schreiben
  • Tagebuch führen

 

Letzte Version vom 31. Januar 2019

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Computerspiele halten jungComputerspiele halten jung Das Spielen mit Handy und Computer ist längst keine Domäne junger Leute mehr. Gerade die Älteren entdecken neue Welten für sich.
  • Schmerzfrei ohne Medikamente und OPSchmerzfrei ohne Medikamente und OP Zwickt's im Knie? Schmerzt der Rücken? Oft raten Ärzte dann zu Medikamenten, sogar zur OP. Dabei gibt es eine neue Therapie, die Schmerzen löst und wieder Spaß am Bewegen bringt.
  • Hände weg von meinem KnieHände weg von meinem Knie Jede zweite Frau über 60 zwickt es häufig im Knie: Arthrose. Doch was hilft gegen die Schmerzen? Die plus-Experten geben spannende Antworten.
  • Tanzen Sie sich fit!Tanzen Sie sich fit! Tanzen ist eine der besten und gesündesten Sportarten und macht dazu auch noch großen Spaß! Gehen Sie doch mal wieder tanzen! Doch wo kann man das mit 50 oder 60, auch ohne Partner?
  • Beine im Winter fit haltenBeine im Winter fit halten Durch die Venen soll das Blut ungehindert fließen können, um den Körper optimal zu versorgen. Gezieltes Training hilft dabei.
  • Stretching bringt den Körper in SchwungStretching bringt den Körper in Schwung Die meisten Menschen sitzen zu viel und bewegen sich zu wenig. Kein Wunder, dass die Muskeln verspannt sind. Stretching-Übungen helfen, die Muskeln zu lockern.

Kommentare sind geschlossen.