Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Fit & Gesund

Endlich schlank durch weniger Stress

Neue Studien zeigen, dass meist Stress die Ursache für Übergewicht ist, Diäten jedoch Stress auslösen. Der Hirnfoscher Prof. Dr. Peters weist den Weg aus dieser Spirale.

Thinkstock
Thinkstock

Ein paar Kilos zu viel? Weil Sie gerne essen, zu viel naschen? So einfach ist es nicht. Neue Studien zeigen: Meist ist Stress die Ursache für Übergewicht. Wenn wir unter Druck stehen, neigen wir dazu, unkontrolliert zu essen und zu naschen. Doch es gibt einen Ausweg, verspricht der renommierte Hirnforscher, Adipositas-Experte und Buchautor Prof. Dr. Achim Peters aus Lübeck.

Bei Stress wird oft genascht

In stressigen Phasen greifen viele Menschen automatisch zu Schokolade, Kuchen und Chips als Nerven-Nahrung oder essen insgesamt sehr viel. Das ist seit längerem bereits bekannt. Doch der renommierte Adipositas-Experte geht noch einen Schritt weiter: Stress ist die eigentliche Ursache für Übergewicht.

Dabei spielt es keine Rolle, ob der Stress aus psychischen oder sozialen Gründen entsteht oder durch eine Erkrankung. Seit Jahren erforscht Prof. Peters die gründe von Übergewicht und scheint nun eine Lösung zu haben, warum 53 % der Frauen und zwei Drittel der Männer über 50 übergewichtig sind und an vielen Diäten scheitern.

Stress hat viele Ursachen

Stressfaktoren sind: Druck im Job, Krisenzeiten, Ärger in der Familie, Ängste um die Existenz, Sorgen um die Kinder, Krankheit und Tod eines geliebten Menschen, Überforderung und Mobbing. Das Gehirn reagiert in solchen Situationen sofort mit einem bestimmten Mechanismus, der am Ende dick macht. Das Gehirn benötigt mehr Energie, vor allem Zucker, also Glukose. Die Energie zieht das Gehirn aus dem Körper. Das Stresshormon Cortisol hilft dabei und geht sehr radikal vor, es baut überall im Körper Gewebe ab und schickt die Energie daraus dann ins Gehirn. Das funktioniert aber nicht bei allen Menschen gleich, Prof. Peters definiert zwei Typen.

Welcher Stress-Typ sind Sie?

A-Typen: Sie passen sich nicht an den Stess an. In aufreibenden Situationen schüttet ihr Körper viel Cortisol aus und gibt dem Gehirn sogar einen Dauer-Zugriff auf die Energie-reserven des Körpers. A-Typen nehmen bei Stress oft sogar ab und laufen Gefahr, Herzinfarkt oder Depressionen zu bekommen.

B-Typen: Die B-Typen werden dagegen dick. Sie gewöhnen sich an den Stess-Pegel, schütten kein Extra-Cortisol aus. Aber sie essen mehr, weil das Gehirn die Energie aus den Nahrungsmitteln ziehem ,uss. In der Folge legen B-Typen stetig an Gewicht zu.

Ob man ein A- oder B-Typ ist, sucht man sich nicht aus – es steckt in den Genen. Die Mehrheit der Menschen gehört zum Typ B. Das Robert-Koch-Institut in Berlin fand heraus, dass 67 % der Männer und 53 % der Frauen in Deutschland übergewichtig sind. An gut gemeinten Ratschlägen und Diäten, wie Übergewichtige Kilos loswerden können, mangelt es nicht.

Was wirklich hilft

Um langfristig Erfolg bei der Gewichtsabnahme zu haben, empfiehlt Prof. Peters Entspannungsübungen und eine Verhaltenstherapie, die bei Übergewicht inzwischen auch von den Krankenkassen bezahlt wird. Ziel ist, herauszufinden was genau einen stresst und die wahren Bedürfnisse zu erkennen. Das Ziel ist es, dass man Grenzen zieht und mit Menschen und Situationen besser umgehen kann, die Stress auslösen. Wenn der Druck von der Seele verschwindet, schmelzen auch die Pfunde automatisch.

Letzte Version vom 21. August 2018

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die 1-Tages-DiätDie 1-Tages-Diät Diese Diät hält jeder durch und kann damit 10 Pfund in einem Monat abnehmen. Einfach mal ausprobieren. Einfach die sieben Regeln befolgen.
  • Endlich Ruhe für den ReizdarmEndlich Ruhe für den Reizdarm Wenn der Darm zum Reizdarm wird, beeinflusst dies oft die gesamt Lebensqualität. Doch es gibt Hoffnung: Die richtige Ernährung kann Abhilfe schaffen.
  • Diät-Tipps der Hollywood-StarsDiät-Tipps der Hollywood-Stars Die Hose kneift, der Rock spannt – bekannte Schauspielerinnen kennen das Problem, so wie jede andere Frau auch. Hier verraten Promis ihre Tricks, wie eine Diät gelingen kann.
  • 8 Gründe, warum wir ab jetzt die Dinge langsam angehen8 Gründe, warum wir ab jetzt die Dinge langsam angehen Probier’s mal mit Gemütlichkeit heißt unsere neue Devise! Denn Energie-Räuber wie Stress und Hektik tun uns nicht gut, sind sich Experten einig. Tatsächlich, so die Meinung der Ärzte, […]
  • So essen Sie gesünder und nehmen dabei abSo essen Sie gesünder und nehmen dabei ab Etwas abnehmen und gesünder essen – schon fühlt man sich fitter. Mit diesen Tipps gelingt es garantiert und ist ganz einfach.
  • 8 Kilo in 8 Wochen: Der sanfte Diätplan8 Kilo in 8 Wochen: Der sanfte Diätplan Abnehmen ohne Verzicht – das verspricht unsere neue Diät. Das Geheimnis: Werden Sie jede Woche ein Kilo leichter – ganz ohne Jojo-Effekt. So können Sie Ihr Wunschgewicht halten.

Kommentare sind geschlossen.