Ende September kommen bei uns unter anderem eine sommerliche Paella, Frikassee und Gemüsepizza auf den Tisch. Wir wünschen guten Appetit!

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung. Süß oder deftig, mild oder würzig, vegetarisch oder mit Fleisch – für jeden Geschmack ist in unserem Speiseplan etwas dabei.

Hier geht es zur

Der Monatsplan

22. September – Milchreis mit frischen Beeren, Sahne und Zitrone

Zutaten (für 4 Personen)

    • 750 ml Milch
    • 180 g Milchreis
    • 300 ml Sahne
    • 1 Pck. Vanillin-Zucker
    • 400 g Waldbeerenmix (oder z. B. 50 g Himbeeren, 50 g Brombeeren, 100 g
    • Johannisbeeren, 100 g Heidelbeeren, 100 g Erdbeeren)
    • 1 EL Wasser
    • 1 Bio-Zitrone
    • 80 g Zucker

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 30 Minuten)

    1. Aus der Zitronenschale Zesten abziehen und fein hacken. Den Zitronensaft aus dem Fruchtfleisch pressen.
    2. Die Milch mit ⅔ der Zesten, Vanillin-Zucker und 50 g Zucker zum Kochen bringen, den Milchreis einrühren und den Deckel auflegen. Bei geringer Hitze ausquellen lassen. Dann abkühlen lassen.
    1. Die Sahne steif schlagen und unter den abgekühlten Milchreis heben.
    2. Die Beeren mit 30 g Zucker und 1 EL Wasser in der Mikrowelle aufkochen (750 Watt, ca. 8 Minuten). Dann durch ein Sieb streichen, mit dem Zitronensaft abschmecken und abkühlen lassen.
    3. Den Milchreis in 4 Schälchen verteilen, mit der Beerensoße übergießen und mit den restlichen Zitronenzesten dekoriert servieren.

 

 

23. September – Kresse-Küchlein aus der Pfanne mit Kräuterquark

Zutaten (für 8 Personen)
Für den Teig

    • 4 Eier
    • 120 g Mehl
    • Salz
    • Butterschmalz zum Ausbacken

Für die Füllung

    • 800 g Quark
    • 100 g Crème fraîche
    • 2 Eier
    • 1 Bund Petersilie
    • 1 Bund Schnittlauch
    • 1 Kästchen Kresse
    • 2 Paprikaschoten, rot
    • 100 g Kochschinken
    • 2 EL Tomatenketchup oder 1 – 2 TL Sambal Oelek oder Ajvar
    • 2 Knoblauchzehen
    • Salz, Pfeffer
    • Paprikapulver, Currypulver
    • Kräuterquark
    • 1 Zwiebeln, rot
    • 1 Schalotte
    • 1 Bund Schnittlauch
    • 1 Bund Petersilie
    • 2 Zweige Thymian
    • 3 Zweige Majoran
    • 1 TL Pfeffer
    • 375 g Magerquark
    • 150 ml Milch
    • Salz, Zucker

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 60 Minuten, Ruhezeit ca. 3 Stunden)

    1. Milch mit Mehl verrühren, dabei immer nur soviel Mehl einrühren, wie der Teig aufnehmen kann, Salz zufügen, Eier mit Schneebesen oder Handrührgerät einzeln unterschlagen. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, daraus 12 Küchlein backen.
    2. Für die Füllung 2 Eier hart kochen und fein hacken, Kräuter hacken, Schinken und Paprika in feine Würfel schneiden. Quark und Creme fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Diese Masse in 3 Portionen teilen. 
    3. In einen Teil zerdrückten Knoblauch und Kräuter einrühren, auf 4 Pfannkuchen verteilen, verstreichen und fest aufrollen, evtl. in Folie wickeln, damit sie nicht aufgehen.
    4. Unter die zweite Quarkportion werden für die nächsten 4 Pfannkuchen Eier und Schinken gehoben und evtl. etwas Currypulver, und ebenso verfahren wie oben.
    5. In die dritte Quarkportion kommen Paprikawürfel und Ketchup oder Sambal Oelek, oder Ajvar, evtl. mit Paprikapulver abschmecken. Die restlichen Pfannkuchen damit füllen und genauso aufrollen.
    6. Die Pfannkuchenrollen für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, vor dem Servieren in ca. 2 cm. dicke Rollen schneiden und auf Spießchen stecken. Mit Kresse und frischen Kräutern verzieren. Die Röllchen lassen sich beliebig variieren, z.B. mit Räucherlachs oder Thunfisch statt Schinken.
    7. Zwiebeln und Schalotte abziehen und fein Würfeln. Die Kräuter waschen und trocken
    8. schütteln und fein hacken (Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden). Den Quark mit der Milch glattrühren und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Zwiebeln und die Kräuter unterheben.
    9. Quark abdecken und 30 Minuten ziehen lassen

 

Alle Rezepte für August

 

Ihre plus-Redaktion wünscht guten Appetit!

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!