Rezepte für Oktober: In der dritten Woche gibt's Gulaschsuppe ungarisch, Apfelküchlein in Bierteig oder Ofen-Möhren mit Hackfleisch.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung. Süß oder deftig, mild oder würzig, vegetarisch oder mit Fleisch – für jeden Geschmack ist in unserem Speiseplan etwas dabei.

Hier geht es zur

Der Monatsplan

15. Oktober – Thunfisch mit roten Zwiebeln und Kresse auf Baguette**

Zutaten (für 4 Personen)

    • 1 langes Baguette (250 g)
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 rote Zwiebel
    • 2 EL Petersilie
    • 150 g Mozzarella
    • 2 Dosen Thunfisch in Olivenöl (à 160 g)
    • Salz
    • Pfeffer
    • 100 g Brunnenkresse

Zubereitung

    1. Das Baguette quer in 12 circa 3,5 cm dicke Scheiben schneiden und diese von beiden Seiten in der Pfanne kurz anrösten. Die Knoblauchzehen abziehen und halbieren. Jede Baguettescheibe mit der Schnittfläche des Knoblauchs einreiben und anschließend mit etwas Olivenöl beträufeln.
    2. Die Zwiebel schälen und fein hacken, die Petersilie ebenfalls fein hacken, den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Den Thunfisch gut abtropfen lassen und mit der Zwiebel und der gehackten Petersilie mischen. Die Mozzarella-Würfel auf die angerösteten Baguettestücke verteilen und die Thunfisch-Mischung darüber geben.
    3. Im vorgeheizten Backofen 2 – 3 Minuten überbacken, bis der Käse schmilzt.
    4. Auf Tellern anrichten und mit etwas Brunnenkresse dekorieren.

Nährwerte pro Person: 416 kcal (1741 kJ); 27,4 g Eiweiß; 17,7 g Fett; 36,5 g Kohlenhydrate
 

 

16. Oktober – Gulaschsuppe ungarische Art, mit Kartoffeln und Speck

Zutaten (für 4 Portionen)

    • 1 l heiße Fleischbrühe
    • 200 g geschälte Tomaten
    • ½ TL getrockneter Thymian
    • 1 Kartoffel
    • 1 Knoblauchzehe
    • 1 EL Madeira-Wein
    • 3 TL Mehl
    • 1 EL Paprikapulver edelsüß
    • ½ Paprikaschote (rot)
    • 1 Paprikaschoten (grün)
    • 400 g Rindfleisch (Nacken oder Bug)
    • ½ TL Rosenpaprikapulver
    • ½ Prise-Salz und Pfeffer
    • 50 g Speck
    • 1 EL Weinessig
    • ½ TL Zucker
    • 150 g Zwiebeln

Zubereitung (Zeit: ca. 30 Min. Zubereitungszeit, ca. 80 min. Kochzeit)

    1. Das Rindfleisch und den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.
    2. Die Speckwürfel, die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Kasserolle kurz anbraten. Das Fleisch mit dem Mehl bestäuben, in die Kasserolle geben und unter häufigem Wenden 5 Minuten anbraten. Mit ¼ Liter Fleischbrühe ablöschen, dabei den Bratensaft gut losrühren. 30 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.
    3. Die Kartoffeln schälen und würfeln, die Paprikaschoten in Streifen schneiden. Beides mit den Tomaten zum Fleisch geben. Die Gewürze zufügen und mit restlicher Fleischbrühe auffüllen. 30 – 40 Minuten köcheln lassen.
    4. Die Suppe mit dem Zucker, Salz, Pfeffer, dem Madeirawein und dem Weinessig abschmecken.
    5. Baguette dazu reichen.

 

Alle Rezepte für Oktober

Ihre plus-Redaktion wünscht guten Appetit!

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!