Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Was kochen Sie heute

Unsere Rezepte für Mai – Woche 3

In dieser Woche kochen wir unter anderem gratinierten Chicorée, Farmer-Toast und Quiche Lorraine. Wir wünschen guten Appetit!

©Pexels/ Aphiwat chuangchoem
©Pexels/ Aphiwat chuangchoem

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

15. Mai – Lachs-Auflauf mit Gemüse

Zutaten für 4 Personen:

• 6 Kartoffeln
• 750 g Brokkoli, frisch oder TK
• 300 g Lachsfilets, frisch oder TK
• Salz und Pfeffer
• 300 ml Gemüsebrühe
• 1 Becher Schmand
• 3 EL Kräuterfrischkäse
• n. B. Saucenbinder
• 1 EL Zitronensaft
• etwas Gouda, gerieben

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Den Brokkoli wenn nötig putzen, waschen und in Röschen zerschneiden. Beides etwa 15 Min. in Salzwasser kochen.

2. Den Lachs evtl. etwas antauen lassen, dann in kleine Würfel schneiden. Die Würfel in Öl goldbraun braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Kartoffeln und Brokkoli dazugeben.

3. Die Brühe aufkochen, den Schmand einrühren. Jetzt den Frischkäse dazugeben und schmelzen lassen. Wenn nötig mit Saucenbinder binden und alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

4. Den Ofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kartoffeln, Brokkoli und Lachs in eine Auflaufform geben, noch mal mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Sauce darüber geben und mit dem geriebenen Gouda bestreuen und etwa 20 Min. überbacken.

16. Mai – Farmer-Toast

Zutaten für 1 Person:

• 1 Baguettebrötchen
• 10 g Butter oder Margarine
• einige Salatblätter
• 1 Tomate
• 1 kleines Stück Salatgurke
• 4 Scheiben Farmer-Schinken
• 1 Ei
• 1 EL Milch
• 1/2 EL Schnittlauchröllchen
• weißer Pfeffer
• Salz
• Muskat
• 1 TL Sonnenblumenöl
• 20 g Emmentaler

Zubereitung:

1. Brötchen halbieren und leicht buttern. Salatblätter waschen und gut abtropfen lassen. Tomate und Gurke in Scheiben schneiden. Die Brötchenhälften mit Salatblättern, Tomaten-, Gurkenscheiben und dem Farmland-Schinken belegen. Den Käse in Stifte schneiden und über eine Brötchenhälfte verteilen.

2. Das Ei mit der Milch und den Schnittlauchröllchen gut verrühren, mit Pfeffer, Salz und Muskat pikant abschmecken. Das Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Ei-Masse zugeben, unter Rühren stocken lassen und auf die zweite Brötchenhälfte verteilen.

17. Mai – Schweinefilet mit Bohnen und Tomatensalat

Zutaten für 4 Personen:

Für den Salat:
• 8 Tomaten
• 1 Zwiebel, in Würfel geschnitten
• Schnittlauchröllchen
• 2 EL Sonnenblumenöl
• 1 EL Weinessig
• Salz und Pfeffer

Für das Schweinefilet:
• 1 Schweinefilet (ca. 500 g)
• 6 EL Rapsöl
• weißer Pfeffer
• 400 g grüne Bohnen
• 1 kg Kartoffeln
• Rosmarin

Zubereitung:

1. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Zwiebelwürfel vorsichtig unter die Tomatenscheiben heben und auf 4 kleinen Tellern anrichten. Schnittlauchröllchen darüber streuen, mit Sonnenblumenöl und Weinessig beträufeln und würzen.

2. Filet putzen, kalt abbrausen und trocken tupfen. Etwas Öl in das Fleisch einmassieren und anschließend mit Pfeffer würzen. 20 Minuten einziehen lassen.

3. Inzwischen Kartoffeln und Bohnen garen. 3 EL Öl erhitzen und das Filet darin kurz knusprig braun anbraten. In Alufolie einwickeln und warm stellen.

4. 3 EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin knusprig anbraten, anschließend pfeffern, salzen, mit Rosmarin würzen und warm stellen. Die Bohnen gut abtropfen lassen und kurz in dem noch heißen Öl in der Pfanne schwenken.

5. Das Filet in 12 gleich große Medaillons schneiden und zusammen mit Bohnen und Bratkartoffeln servieren.

18. Mai – China-Topf mit Nudeln und Gemüse

Zutaten für 4 Personen:

• 250 g Bandnudeln
• 1 große Zwiebel
• 2 EL Sesamöl
• 400 g Hühnerbrustfilet
• 2 EL Sake
• 125 ml Brühe
• 1 rote Paprikaschote
• 1 grüne Paprikaschote
• 1 kleine Dose Champignons
• 1 kleine Dose junge Erbsen
• 1/2 Dose Bambussprossen
• 1/2 Glas Bohnenkeime
• 1 Msp. Sambal Oelek
• 3 EL Sojasauce
• Pfeffer
• Currypulver
• 2 EL Cashewkerne

Zubereitung:

1. Bandnudeln nach Packungsanweisung garen, abgießen und abtropfen lassen. Zwiebel abziehen und würfeln, in Sesamöl andünsten.

2. Hähnchenbrustfilet waschen, abtupfen, in Streifen schneiden, zu den Zwiebeln geben und anbraten. Mit Sake ablöschen, Brühe zugießen. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und würfeln. Zusammen mit dem abgetropften Gemüse in die Pfanne geben. Zehn Minuten dünsten lassen. Mit Sambal Oelek, Sojasauce, Pfeffer und Curry pikant abschmecken.

3. Bandnudeln zugeben und kurz mit erhitzen. Cashewkerne ohne Fett in einer Pfanne anrösten und vor dem Servieren über die Nudeln streuen.

19. Mai – Bratwurst mit Chilisauce, Reis und Apfelmus

Zutaten für 4 Personen:

Für die Würstel:
• 4 grobe Bratwürste
• 4 EL Öl
• 2 kleine Zwiebeln
• 1 kleiner Apfel
• 250 g Basmatireis
• 2 EL Tomatenmark
• 2 EL Currypulver
• 2 TL Paprikapulver, edelsüßes
• 2 Msp. Chilipulver
• 2 TL Brühe, instant
• 2 EL Saucenbinder, dunkel
• Salz und Pfeffer
• evtl. Zucker
• 2 Liter Wasser

Für das Apfelmus:
• 2 Äpfel
• 1 Schuss Apfelsaft
• 1 TL Zimtpulver
• etwas Zucker

Zubereitung:

1. Reis in 1,5 Salzwasser aufkochen und 10 Minuten garziehen lassen. Bratwürste im heißen Öl braten. Dann herausnehmen und warm stellen.

2. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, Apfel fein reiben. Zwiebel und Apfel im restlichen Bratfett goldgelb braten. Tomatenmark zufügen und anschwitzen. Mit Curry-, Paprika- und Chilipulver bestäuben. 1/2 Liter Wasser zugießen. Aufkochen und Brühe zufügen. Den Saucenbinder einrühren und 1 Minute lang kochen lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und evtl. mit Zucker abschmecken.

3. Für das schnelle Apfelmus Äpfel entkernen und je nach Geschmack bzw. Vorliebe schälen. Äpfel klein schneiden und zusammen mit dem Saft und je nach Geschmack Zucker und Zimt in einen Mixbehälter geben. Nun nur noch pürieren und fertig ist ein einfaches und leckeres Apfelmus.

20. Mai – Quiche Lorraine mit Käse

Zutaten für 1 Quiche:

Für den Teig:
• 375 g Mehl
• 2 Eier
• 150 g Butter
• Salz
• Fett
• Mehl

Für die Füllung:
• 180 g Speck
• 50 ml
• Weißwein
• 5 Eier
• 150 ml Schlagsahne
• 150 g Schmand
• 100 g Parmesan
• Salz und Pfeffer
• Muskatnuss
• Außerdem: Hülsenfrüchte

Zubereitung:

1. Für den Teig das Mehl sieben und mit Eiern, Butter und 1 Prise Salz zügig in einer Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie gewickelt 1 Stunde kaltstellen.

2. Eine Springform (26 cm Durchmesser) dünn ausfetten und leicht mit Mehl bestäuben. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dünn ausrollen und in die Springform legen, dabei den Teig am Rand hochziehen. Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Boden mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Den Boden im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 15 Minuten bei 180 Grad vorbacken (Gas 2-3; Umluft 12-15 Minuten bei 160 Grad). Dann die Form aus dem Ofen nehmen und das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen. Weitere 5 Minuten auf dem Boden des Ofens backen, dann herausnehmen und in der Form ganz auskühlen lassen.

3. Inzwischen den Speck für die Füllung fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun braten. Mit Wein ablöschen und abkühlen lassen.

4. Die Eier mit Sahne, Schmand und Parmesan verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Speck gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen und mit der Ei-Sahne begießen.

5. Die Quiche im heißen Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 30 Minuten bei 180 Grad backen (Gas 2-3, Umluft 25 Minuten bei 160 Grad). Die Quiche aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und servieren. Dazu passt ein Schnittlauch-Dip mit Sauerrahm.

21. Mai – Chicorée gratiniert

Zutaten für 4 Personen:

• 4 große Chicorée (à 150 g)
• 200 g gemischtes Hack
• 10 Scheiben Butterkäse
• 125 ml Fleischbrühe
• 250 ml Sahne
• 2 EL geriebener Parmesan
• 1 EL gehackte Petersilie
• Salz und Pfeffer
• Muskat
• 2 EL Semmelbrösel
• 40 g Butter
• 2 EL Öl

Zubereitung:

1. Chicorée putzen, waschen, den bitteren Strunk herausschneiden und in Salzwasser etwa 10 Minuten köcheln. Herausnehmen, abtropfen lassen und längs halbieren.

2. Hack mit gehackter Zwiebel in 2 EL Öl anbraten.

3. 4 Käsescheiben mit je 50 g Hack belegen. Jeweils eine Chicorée-Hälfte darauflegen und einwickeln. In eine große Auflaufform oder in feuerfeste Portionspfännchen legen. Die restlichen Käsestreifen in Scheiben schneiden und den Chicorée damit belegen.

4. Fleischbrühe mit Sahne, Parmesan und der Petersilie mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Sauce über den Chicorée gießen. Mit Semmelbrösel bestreuen und mit Butterflöckchen besetzen. Bei 200° C im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten überbacken.

Ihre plus-Redaktion wünscht guten Appetit!

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!

 

Letzte Version vom 30. März 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare sind geschlossen.