Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Was kochen Sie heute

Unsere Rezepte für März – Woche 2

In Woche 2 kochen wir unter anderem ein köstliches Moussaka, einen feurigen Scampi-Topf und eine bunte Gemüse-Quiche. Wir wünschen guten Appetit!

©Pexels/ mali maeder
©Pexels/ mali maeder

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

8. März – Moussaka mit Hack, Auberginen und Kartoffeln

Zutaten für 4 Personen:
16 mittelgroße Kartoffeln
1 Aubergine
Salz
500g mageres Rindfleisch
2 TL Olivenöl
2 Lorbeerblätter
1 TL Zimt
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Öl
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomaten, 400 g
gekörnte Gemüsebrühe
1 Prise Zucker
500 g Joghurt 1,5%
2 Eier
2 EL Mehl
1 EL Worcestersauce
Muskat, frisch gerieben
40 g Parmesan, frisch gerieben

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und in einem großen Topf als Pellkartoffeln in wenig Wasser garen. Anschließend abgießen, noch warm pellen, in dünne Scheiben schneiden und abgedeckt auskühlen lassen. Die Auberginen waschen, abtrocknen, Stielansätze entfernen und längs in dünne Scheiben schneiden. Von beiden Seiten salzen und ca. 10 Minuten Flüssigkeit ziehen lassen. Danach mit Küchenpapier gründlich trocken tupfen und nebeneinander auf 2 mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Im Ofen bei 175°C Umluft ca. 10 Minuten backen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.

Das Rindfleisch würfeln und im Blitzhacker zu Hackfleisch verarbeiten. In 2 TL Olivenöl zusammen mit den Lorbeerblättern anbraten und mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Die Lorbeerblätter entfernen und das Hackfleisch abkühlen lassen.

Für die Tomatensauce Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf 1 TL Öl erhitzen und beides darin unter ständigem Rühren glasig  anschwitzen. Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten. Mit den Pizzatomaten auffüllen, mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe und Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Für die Bechamelsauce Joghurt, Eier und Mehl verrühren. Mit Worcestersauce, Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig abschmecken.

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Boden einer großen Auflaufform oder eines Bräters mit Deckel zuerst mit einer dünnen Schicht Tomatensauce ausgießen. Danach schichtweise in folgender Reihenfolge die vorbereiteten Zutaten einfüllen: Auberginen, Kartoffelscheiben, Hackfleisch, Bechamelsauce, Auberginen, Tomatensauce, Kartoffelscheiben, Hackfleisch und Auberginen. Mit Bechamelsauce abschließend vollständig bedecken und mit geriebenem Parmesan bestreuen. Auf der mittleren Schiene des Backofens bei geschlossenem Deckel ca. 30 Minuten garen. Danach den Deckel abnehmen, den Grill einschalten und den Auflauf ca. 10 Minuten überbacken.

9. März – Strammer Max mit Tomatenscheiben und Ei auf Toast

Zutaten für 3 Personen:
3 Bauernbrot Scheiben
20 g Butter
90 g gekochter Schinken
3 Eier
3 Tomaten
1 Zwiebel
1/2 EL Pfeffer, Salz
1/2 EL Paprikapulver
Petersilie
Schnittlauch

Zubereitung:

Bauernbrot Scheiben im Toaster oder unter dem Grill rösten. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Gekochten Schinken in dünne Scheiben schneiden und von beiden Seiten auf mittlerer Temperatur leicht anbraten.

Schinken aus der Pfanne nehmen und auf das Brot legen. Im Bratenfett Spiegel Eier braten. Eier auf den Schinken setzen.

Die Hälfte der Tomaten in Scheiben schneiden und auf die Eier legen. Zwiebel pellen und in Ringe schneiden. Zwiebelringe auf die Tomaten legen und mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und Paprikapulver würzen.

Petersilie fein hacken und Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und darüber streuen.  Die übrigen Tomaten achteln und neben das Brot als Beilage legen. Strammer Max wird möglichst warm serviert.

10. März – Bauernpfanne mit Kartoffeln und Ziegenkäse

Zutaten für 4 Personen:
750 g gekochte Kartoffeln
1 Zwiebel
3 EL Butter
Salz
1 dicke Scheibe gekochter Schinken (ca. 125 g)
1 Frühlingszwiebel
250 g Ziegenkäse, 45 Fett i.Tr.
6 Eier
6 EL Milch
Pfeffer
Muskat

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter erhitzen. Die Kartoffeln darin knusprig braun braten und leicht salzen. Zwiebelwürfel zugeben und einige Minuten mitbraten. Den Schinken in dicke Würfel schneiden und zugeben. Die Frühlingszwiebel in Ringe, den Ziegenkäse in Scheiben schneiden.

Die Eier mit der Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Mit etwas Muskat abschmecken und über die Kartoffeln gießen. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen. Die Eiermasse in der Pfanne stocken lassen. Mit dem Ziegenkäse belegen. Bei geschlossenem Deckel ganz kurz anschmelzen lassen. Sofort servieren.

11. März – Maultaschen in Gemüsebrühe mit Petersilie und Lauch

Zutaten für 4 Maultaschen:

350 g Mehl
1 TL Weinessig
3 EL Wasser
1 TL Salz
2 Eier

Füllung
300 g Bratwurstbrät
1 Bund Petersilie
300 g Spinat, frisch, gegart
2 große Zwiebeln

Gemüsebrühe
2 l Wasser
1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten
150 Erbsen und Möhren (TK)
1 Bund Petersilie, gehackt
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Aus den Zutaten für die Maultaschen einen Teig herstellen und zur Seite stellen. Für die Füllung der Maultaschen das Bratwurstbrät in eine Schüssel geben. In einer Pfanne mit Butterschmalz die klein geschnittene Petersilie, Zwiebeln und den Blattspinat ausschwitzen und dem Bratwurstbrät zugeben, daraus einen Teig fertigen, salzen und pfeffern.

Nun den Maultaschenteig ausrollen, die Maultaschen mit der Füllung herstellen und die in einem Topf mit Salzwasser kochen, schwimmen sie oben sind sie gar. Die Tomatensoße auf Teller anrichten und die Maultaschen in die Tomatensoße legen, eine Scheibe Käse oder geraspelten Käse oben drauf machen das ganze rund.

Gemüsebrühe (am besten am Vortag gekocht ) in einen Topf gießen und das Gemüse dazu geben. Das Ganz erhitzen und kurz aufkochen lassen, die Maultaschen ganz in der Brühe legen und erwärmen, auf dem Teller dann klein schneiden.

12. März – Möhren-Quiche mit bunten Gemüse-Streifen

100 g Cheddar-Käse
125 g Butter
150 g Dinkel-Vollkornmehl
Salz
1 TL Rapsöl
4 große Karotten
12 Baby-Zucchini
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Senf
1/2 Bund Schnittlauch
250 g saure Sahne
250 g Schmand
4 Eier
Pfeffer

Zubereitung:

Käse reiben. Butter mit Mehl mischen. 50 g Käse und eine Prise Salz dazugeben und zu einem glatten Teig kneten. Die Quiche-Form mit Öl ausstreichen. Teig auf dem Boden verteilen und anpressen, ebenso einen Rand formen.

Für die Füllung Möhren putzen, schälen, waschen und längs in dünne Scheiben hobeln. Zucchini putzen, waschen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen, achteln und in die einzelnen Schichten aufteilen. Gemüse im Kreis hochkant in der Form auslegen. Zwiebelstücke drauf geben. Knoblauch und Schnittlauch klein schneiden.

Knoblauch, Senf, Schnittlauch, saure Sahne, Schmand, Eier und restlichen Käse in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über das Gemüse gießen. Quiche im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 45–50 Minuten backen.

Quiche aus dem Ofen nehmen, aus der Form lösen, leicht abkühlen lassen und in Stücke geschnitten genießen.

13. März – Scampi-Topf mexikanisch mit roter und grüner Paprika

Zutaten für 4 Personen:
16 Riesen-Scampi
1-2 Knoblauchzehen
2 EL Avocado-Öl
2 Scheiben Toastbrot
Petersilie
Oregano
Salz und Pfeffer
200 g mexikanische Sauce
4 rote Peperonischoten
2 grüne Mini-Paprikaschoten

Zubereitung:

Die Scampi im kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Die Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und mit dem Avocado-Öl mischen. Toastbrot in Würfel schneiden. Je zwei Scampi und Toastbrot-Stücke auf Grillspieße stecken, mit dem Knoblauch-Öl bestreichen und von beiden Seiten 2-3 Minuten grillen oder in einer Grillpfanne braten. Mit Petersilie und Oregano bestreuen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Grillspieße mit den Peperoni, den halbierten Mini-Paprika und der mexikanischer Sauce anrichten. Dazu schmeckt ein knackiger Salat.

14. März – Kräutersuppe mit Sauerampfer und gehackter Petersilie

Zutaten für 4 Personen:
100 g Sauerampfer
100 g Salat (oder Spinat)
50 g Petersilie
50 g Butter
100 g Kartoffeln
500 ml Hühnerbrühe
Salz, Pfeffer
4 EL Sahne

Zubereitung:

Blätter von Sauerampfer, Salat (oder Spinat) und Petersilie waschen und grob hacken. Butter in einem Topf erhitzen und die gehackten Blätter darin anschwitzen. Nach 5 Minuten die in Stücke geschnittenen Kartoffeln dazu geben, gut durchrühren und die Brühe angießen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 25 Minuten kochen. Durch ein grobes Sieb passieren und nochmals erhitzen. Sahne einrühren.

 

Ihre plus-Redaktion wünscht guten Appetit!

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!

 

Letzte Version vom 31. Januar 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Unsere Rezepte für März – Woche 3Unsere Rezepte für März – Woche 3 In dieser Woche kochen wir unter anderem ein Rinderfilet in Orangen-Sauce, eine exotische Asia-Pfanne und einen Frühlingssalat mit Knoblauch-Croutons. Wir wünschen guten Appetit!
  • Unsere Rezepte für Januar – Woche 4 und 5Unsere Rezepte für Januar – Woche 4 und 5 Ende Januar kommen bei uns unter anderem köstliche Echte Carbonara, würzige Gulaschsuppe und Grünkohl mit groben Würsten auf den Tisch. Wir wünschen guten Appetit!
  • Unsere Rezepte für Februar – Woche 4 und 5Unsere Rezepte für Februar – Woche 4 und 5 Ende Februar kommen bei uns unter anderem eine Gemüsepfanne, würzige Gulaschsuppe und Wiener Schnitzel auf den Tisch. Wir wünschen guten Appetit!
  • Unsere Rezepte für Februar – Woche 2Unsere Rezepte für Februar – Woche 2 In Woche 2 kochen wir unter anderem ein köstliches Fisch-Curry, eine wärmende Minestrone und deftige Schweinelende. Wir wünschen guten Appetit!
  • Unsere Rezepte für Januar – Woche 2Unsere Rezepte für Januar – Woche 2 In Woche 2 kochen wir unter anderem einen köstlichen Kartoffelkuchen mit Gruyère-Käse, eine wärmende Linsensuppe mit Curry und deftiges Sauerkraut mit Kartoffeln. Wir wünschen guten Appetit!
  • Unsere Rezepte für März – Woche 4 und 5Unsere Rezepte für März – Woche 4 und 5 Ende März kommen bei uns unter anderem ein festlicher Lammrücken, Nudelgratin, pikante Muffins und Soja-Bratlinge auf den Tisch. Wir wünschen guten Appetit!

Kommentare sind geschlossen.