Lassen Sie sich von unseren Rezept-Ideen für die zweite Februar-Woche inspirieren. Wir wünschen guten Appetit!

Peter Hummel

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Der Monatsplan

Hier geht es zur

8. Februar

Indisches Curry mit Kokosmilch und Strauchtomaten

Zutaten:

200g Hähnchenbrustfilet
200g Strauchtomaten
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
100ml Kokosmilch
Korianderpulver
Currypulver, Hot Madras
Chilischote, geraspelt
Kurkumapulver
Salz und Pfeffer
Kreuzkümmel
Öl

Zubereitung

Das Fleisch in gleichgroße Würfel schneiden, ordentlich pfeffern, etwas zerstoßenen Kreuzkümmel dazu geben, 2 Knoblauchzehen dranpressen und mindestens 1 Stunde, am besten aber über Nacht ziehen lassen.

Zwiebeln in Würfelchen schneiden, Tomaten blanchieren und schälen, Gewürze, Kokosmilch bereitstellen. In einem großen Topf Öl erhitzen, Zwiebeln hinzugeben und leicht anbräunen, Knoblauchzehen dazu pressen.

Fleisch dazugeben und scharf anbraten. Nach Gefühl etwas heißes Wasser dazu gießen, die Tomaten dazugeben und etwa 30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Tomaten verkocht sind. Korianderpulver dazugeben.

Currypulver (pro 200 g Fleisch ca. 1 EL), Salz, Pfeffer, Kurkuma, nach Geschmack etwas Chili einrühren und den Kreuzkümmel grob zerkleinern, ebenfalls dazugeben. Nachdem die Gewürze etwas eingekocht sind, Kokosmilch nach Bedarf unterrühren. Ggf. nach Geschmack etwas nachwürzen.

Dazu schmecken Basmatireis sowie Chutneys und Joghurt.

9. Februar

Hamburger mit Kidney-Bohnen und selbst gebackenem Brot

Zutaten:

Für die Patties
400 g Rinderhack
1 Maiskolben, roh
1 Dose kleine schwarze Bohnen
1 Chilischote, rot
1 rote Zwiebel
Salz und Pfeffer

Für das Brot
250 g Mehl, Typ 405
½ TL Hefe
1 Stück Butter
2 Eier
100 ml lauwarmes Wasser
Salz
50 g Zucker
25 g Nachos
1 Eigelb
3 Esslöffel Milch

Für die Mangomarmelade
1 Mango
2 rote Zwiebeln
1 Chilischote, grün
2 Knoblauchzehen
30 ml Rotweinessig
20 g Ingwer
80 g Zucker
Saft von einer Limette
100 ml Hühnerfond

Für die Chili Mayo
1 Ei
½ Chilischote, rot
1 Limette
150 ml Rapsöl
1 Esslöffel Senf

Sonstiges
Sandwichkäsescheiben
1 Bund Koriander
150 g Pimentos de Padron

Zubereitung:

Für die Brote Zucker, Eier und Salz in einer Schüssel cremig schlagen. Wasser und Hefe dazugeben und ebenfalls cremig schlagen. Mehl sieben und nach und nach dazu geben. Verrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig 1 Stunde bedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend in 12 gleich große Stücke schneiden und zu Brötchen formen. Mit genügend Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt wieder 1 Stunde gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eigelb und Milch verquirlen und auf die Brote pinseln. Nachos zerkleinern und auf die Brötchen streuen. Diese bei 180 Grad für etwa 15 Minuten backen.

Für die Marmelade Zwiebeln, Chilischote, Ingwer und Knoblauch fein hacken. Mango schälen und grob würfeln. Alles zusammen mit Rotweinessig und Zucker in einem Topf erhitzen, aufkochen und mit Fond und Limettensaft einkochen lassen.

Für die Chili-Mayo Eigelb, Senf und Salz in einer Schüssel verrühren. Dann tröpfchenweise Rapsöl dazugeben und unter stetigem Schlagen cremig rühren. Chilischote entkernen, sehr fein hacken und hinzufügen. Die Schale der Limette abreiben und hinzufügen. Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls notwendig, einen Schuss Rotweinessig hinzufügen.

Für die Fleischpatties Zwiebel fein würfeln. Chilischote entkernen und fein hacken. Maiskolben rundherum gleichmäßig grillen. Die Maiskörner mit einem Messer vom Kolben lösen. Das Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen, die Bohnen abgießen und mit Mais, Chilischote, Hack und Zwiebel vermengen.

Burgerpflänzchen formen, dünn mit Öl bepinseln und pro Seite ca. 2 Minuten grillen. Sandwichkäse auf die Patties legen und bei geschlossenem Deckel 1-2 Minuten schmelzen lassen.

Pimentos in einer Pfanne mit etwas Öl auf dem Seitenkochfeld des Grills anrösten. Brot halbieren, 1 Minute auf dem Grill anrösten und mit Chili-Mayo bestreichen. Die Pimentos halbieren und auf das untere Brötchen legen. Pattie darauf legen und mit Mango-Marmelade bestreichen. Koriander waschen, grob hacken und darauf legen. Obere Brot-Hälfte aufsetzen.

 

Alle Rezepte für Februar

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!

Ihre plus-Redaktion wünscht guten Appetit!