Gesunde, ausgewogene, günstige und tolle Rezepte für jeden Tag im Dezember. Hier finden Sie unsere Koch-Ideen für die Woche 1.

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

Der Monatsplan

1. Dezember – Wok-Gemüse mit Rindfleisch, Reis und Sojasauce*

Zutaten (für 4 Personen)

    • 250 g Reis
    • 100 g Champignons
    • 2 Karotten
    • 100 g Lauch
    • 1 rote Paprikaschote
    • 2 Chilischoten
    • 3 rote Zwiebeln
    • einige Blatt Spitzkohl oder Chinakohl
    • 100 g Soja-Sprossen (aus Glas oder Dose)
    • 100 g Zuckerschoten
    • 400 g Tofu
    • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
    • 4 EL Rapsöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • 4 EL Sojasauce
    • 4 EL Sherry
    • 1 TL Zucker
    • Chinagewürz
    • 1 Tasse Gemüsebrühe
    • 1 – 2 TL Weizenstärke

Zubereitung

    1. Den Reis kochen.
    2. Das Gemüse putzen und waschen. Champignons vierteln, Karotten in Stifte, Lauch in Ringe, Paprikaschote in Stücke, Chilischoten in dünne Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen. Zwiebeln abziehen und in Stücke schneiden. Die Spitzkohlblätter in mundgerechte Stücke schneiden.
    3. Die Sojasprossen abtropfen lassen. Den Tofu in 2 – 3 cm große Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein hacken.
    4. Das Öl in einer Wok-Pfanne erhitzen und darin das Gemüse unter vorsichtigem Umrühren braten, nach 5 Minuten Zuckerschoten, Sojasprossen, Kohl, Ingwer und
    den Tofu zugeben. Sojasauce und Sherry angießen, mit Zucker, Salz und Chinagewürzmischung würzen.
    5. Die Gemüsebrühe angießen, Stärke mit Wasser anrühren und zugeben, die Sauce aufkochen und nachwürzen.
    6. Mit dem Reis servieren.

Nährwerte pro Person:534 kcal (2235 kJ), 24,2 g Eiweiß, 18,7 g Fett, 63,8 g Kohlenhydrate

2. Dezember – Avocado-Teller mit Sahne, Orange und frischem Bierbrot*

Bierbrot
Zutaten (etwa 1 kg Brot)

    • 350 g Weizenmehl Type 1050
    • 350 g Roggenmehl Type 997
    • 1 Päckchen Hefe (42 g)
    • 500 ml zimmerwarmes helles oder dunkles Bier
    • 20 g Butter
    • 15 g Salz
    • Sonnenblumenkerne
    • Sesam
    • Kümmel
    • Mehl zum Kneten und für den Korb
    • Backpapier

Zubereitung:

    1. Weizenmehl und Roggenmehl mischen und in eine Schüssel geben. In die Mitte eineMulde drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit etwas Bier verrühren. Einige
    Minuten gehen lassen. Das restliche Bier, Butter und das Salz zugeben und alles gut verkneten. Den Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und etwa 20 Minuten
    warmstellen.
    2. Anschließend den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. Den Teig mit bemehlten Händen zu einer Kugel formen, mit dem Schluss nach obenin einen mit Mehl ausgestreuten Brotkorb (ersatzweise eine flache Schüssel) geben und 30 Minuten warm stellen, bis sich das Teigvolumen fast
    verdoppelt hat.
    3. Den Laib auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech stürzen und nochmals ruhen lassen, bis der Ofen auf 220 °C vorgeheizt ist. Das Brot vorsichtig mit etwas Bier bestreichen und nach Belieben mit Körnern bestreuen.
    4. Für eine schöne Kruste etwa 500 ml kochendes Wasser in eine aufgeheizte, flache Schale geben und das Brot auf unterer Schiene bei 220 °C backen. Nach 10
    Minutendie Temperatur auf 200 °C reduzieren und 40 – 50 Minuten weiterbacken.
    5. Heißluftherd: 10 Minuten bei 220 °C, dann auf 180 °C zurückschalten und 40 – 50 Minuten weiterbacken.

Nährwerte: Ein Brot enthält: 2764 kcal (11570 kJ), 80,1 g Eiweiß, 37,2 g Fett, 490,3 g
Kohlenhydrate

Alle Rezepte für Dezember

 
Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!
 

Die plus Magazin-Redaktion wünscht guten Appetit!