Interessiert, was wir in der dritten April-Woche kochen? Hier geht's zu den Kochrezepten und Vorschlägen. Gutes Gelingen und guten Appetit!

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Hier geht es zur

Alle Rezepte für die dritte April-Woche

15. April – Zitronen-Dorade mit Kartoffeln und buntem Gemüse*

Zutaten (für 4 Personen)

    • 2 kleine Doraden (à 450 – 500 g)
    • Pfeffer
    • Salz
    • 1 Zucchini
    • 1 Fenchelknolle
    • 1 kleine Aubergine
    • 1 Fleischtomate
    • 3 Schalotten
    • 3 Knoblauchzehen
    • 800 g Kartoffeln
    • 7 EL Olivenöl
    • 1 Zitrone
    • 4 Zweige Thymian
    • 500 ml Fischfond, ersatzweise Gemüsebrühe

Zubereitung

    1. Bis auf die Schwanzflossen alle Flossen der Doraden abschneiden. Die Fische schuppen und ausnehmen, mit kaltem Wasser gut abbrausen, anschließend trockentupfen und von innen und außen pfeffern und salzen.
    2. Das Gemüse putzen und waschen, Zucchini in Stücke, Fenchel in Spalten, Aubergine in Scheiben schneiden und diese nochmals halbieren. Fleischtomate mit heißem Wasser überbrühen, enthäuten, entkernen und in Spalten schneiden, Schalotten und Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen, vierteln, waschen und in Salzwasser garen. 1 EL Olivenöl in einer Kasserolle erhitzen und das Gemüse darin andünsten.
    3. Zitrone entsaften, den Saft mit 4 EL Öl verrühren. Die Doraden auf das Gemüse legen, innen und außen mit dem Zitronenöl bepinseln, anschließend mit den Thymianzweigen belegen. Den Fischfond angießen und aufkochen. Die Hitze reduzieren und die Kasserolle mit einem Deckel verschließen. Die Doraden ca. 30 – 35 Minuten garen, dabei mehrmals mit dem Fond übergießen.
    4. Inzwischen die gegarten Kartoffeln gut abtropfen lassen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin goldbraun braten, pfeffern und salzen. Die Doraden mit dem Gemüse und den Kartoffeln anrichten.

Nährwerte pro Person: 540 kcal (2260 kJ), 41,8 g Eiweiß, 25,4 g Fett, 35,9 g Kohlenhydrate
 

 

16. April – Graupensuppe mit Lauch, Möhren und etwas Kräuter-Essig

Zutaten (für 4 Personen)

    • 250 g Graupen (mittelgroß)
    • 2 Möhren
    • ½ Sellerie
    • 1 Porree
    • 1 Kohlrabi
    • ½ Bund-Lauchzwiebel
    • 5 Kartoffeln
    • 2 Lorbeerblätter
    • 3 Wacholderbeeren
    • Selleriesalz
    • Liebstöckel getrocknet
    • Estragon-Essig oder anderer Kräuteressig
    • Salz und Pfeffer aus der Mühle
    • Paprikapulver edelsüß
    • 4 Liter Wasser
    • 3 Mettwürstchen

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 50 Minuten)

    1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, die Möhren, den Sellerie und den Kohlrabi schälen und in kleine Stücke schneiden. Alles in einem Topf mit ca. 4 l Wasser geben und zum Kochen bringen. Eine Mettwurst in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben.
    2. Dann die Hitze reduzieren und die Gewürze beifügen, zzgl. den Essig, dann die Perlgraupen hinzu und das ganze ca. 20 – 25 min. köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser (oder Brühe) zugeben. Zum Schluss den gewaschenen und kleingeschnittenen Porree und die Lauchzwiebeln hinzugeben. Nochmals mit einem Gemisch aus Liebstöckel, Salz und edelsüßem Paprikapulver abschmecken.
    3. Zum Schluss die beiden Mettwürste in der Suppe mit erhitzen. Am Rand der 4 Teller je etwas Senf und gehackte Petersilie dekorieren und die Suppe auf Tellern servieren.

 

Ihre plus-Redaktion wünscht guten Appetit!

 

Sie möchten unseren Newsletter erhalten? Klicken Sie hier!