Freuen Sie sich auf unsere Rezepte für die erste Woche im Monat März. Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Rezepten aus der Rubrik „Was koche ich heute?“. Ausgewogene, saisonale, leckere und abwechslungsreiche Gerichte erwarten Sie hier in einer leckeren Mischung, von süß über würzig, von vegetarisch bis zum Sonntagsbraten.

Alle Rezepte für die erste März-Woche

Hier geht es zur

1. März – Spanische Paella mit Erbsen, Paprika und Hühnchen

Zutaten (für 4 Personen)

    • 4 Hähnchenbrustfilets (ca. 600 g)
    • 2 TL Paprikapulver (rosenscharf)
    • 3 EL Olivenöl
    • 2 Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 gelbe Paprikaschote (ca. 400 g)
    • Salz
    • 200 g Paellareis
    • 2 Prise Safranfäden
    • 2 EL Paprikapulver (edelsüß)
    • 800 ml Geflügelbrühe
    • 150 g Erbse (tiefgekühlt)
    • Pfeffer
    • 4 Frühlingszwiebeln
    • 2 Bio-Zitronen

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 30 Minuten)

    1. Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in 3×3 cm große Stücke schneiden.
    2. Rosenscharfes Paprikapulver mit 1 TL Öl mischen und die Hähnchenstücke darin wenden. Mit Frischhaltefolie bedeckt im Kühlschrank mindestens 20 Minuten ziehen lassen (marinieren). Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und in 1 cm große Würfel schneiden.
    3. Restliches Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Hähnchenstücke im heißen Öl rundherum kurz anbraten. Herausnehmen, salzen und beiseite stellen.
    4. Paprika, Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze farblos andünsten.
    5. Reis dazugeben, mit Safran und edelsüßem Paprikapulver bestäuben, kurz andünsten. Mit der Brühe auffüllen und zum Kochen bringen.
    6. Hähnchenstücke und Erbsen zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz umrühren. 25 Minuten auf dem Backofenrost im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 2 – 3) auf der untersten Schiene von unten garen.
    7. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Zitrone waschen, trockenreiben und in Stücke schneiden. Paella am Ende der Garzeit mit Frühlingszwiebeln bestreuen und mit den Zitronenstücken servieren.

 

2. März – Hack-Auflauf mit Rigatoni, Mais und Emmentaler Käse

Zutaten (für 4 Portionen)

    • 500 g Hackfleisch
    • 500 g Nudeln (z. B. Pirelli oder Rigatoni)
    • 1 Dose Mais1 Zucchini
    • 3 Tomaten
    • 250 g Crème fraîche
    • 200 ml süße Sahne
    • 50 g Parmesan
    • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
    • 1 Knoblauchzehe
    • 200 g geriebener Käse (z. B. Emmentaler)

Zubereitung (Arbeitszeit ca. 15 Minuten)

    1. Die Nudeln al dente kochen. Das Hackfleisch zusammen mit dem durch die Knoblauchpresse gedrückten Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Die Zucchini in kleine Würfel schneiden.
    2. Die Tomaten kreuzweise am Stielansatz einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen. Anschließend die Tomaten sofort mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten klein schneiden und den Mais abtropfen lassen.
    3. Die Zucchini, die Tomaten und den Mais kurz zusammen mit dem Hackfleisch mitbraten. Die Crème fraîche mit der Sahne und dem Parmesan zufügen und gut miteinander verrühren. Die Soße für den Nudelauflauf mit Hackfleisch anschließend noch mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abschmecken. Die abgeschreckten Nudeln mit der Hackmasse vermengen und in eine Auflaufform geben. Zum Schluss den geriebenen Käse über den Nudelauflauf streuen. Den Auflauf im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen etwa 25 Minuten überbacken

    Alle Rezepte für die erste März-Woche

    *: mit freundlicher Genehmigung von Wirths PR
    **: mit freundlicher Genehmigung von www.1000rezepte.de.