Es klingt beinah zu gut, um wahr zu sein: mit wenig Aufwand fix selbst gemacht, lange haltbar, gesunde Zutaten und ein geradezu köstlicher Geschmack zeichnen die delikaten Pesto-Rezepte von Jürgen Wagenblast aus. Der passionierte Küchenchef des Lindner Parkhotels in Oberstaufen weiß seine Nudeln mit ganz besonderen Pesto-Rezepten zu verzaubern. Fernab vom klassischen Basilikum- und Tomaten-Pesto:

Feuriges Pesto mit Rucola, getrockneten Tomaten und Chili

Sein „Feuriges Pesto“ serviert er beispielsweise am liebsten als Alternative zu Ravioli oder klassischer Weizenpasta. Große Geschmacksträger sind hier der würzige Rucola und getrocknete Tomaten, die von der eleganten Schärfe des Ingwers sowie Chili begleitet werden. Verfeinert wird das Ganze mit Mandeln und Cashews sowie der fruchtigen Süße von Orangen und Zitronenthymian.

Alpen-Pesto mit Oliven, Pastinaken, Kresse und Parmesan

Wer seine Pasta am liebsten mit Fisch isst, der ist mit Wagenblasts „Alpen-Pesto“ gut beraten: Oliven, Pastinaken, Kresse, Pinienkerne und Parmesan gehen eine so noch nie verköstigte Liaison ein.

Hütten-Pesto mit Kräutern, Kürbis und Allgäuer Bergkäse

Und wer es deftiger mag, der wählt das „Hütten-Pesto“, das besonders gut mit Vollkornnudeln, zu Kürbis, Ente oder gar einem Krustenbraten passt. Der Clou hier: Beifuß, Schafgarbe, Kürbis und Walnüsse, die mit Allgäuer Bergkäse verfeinert werden.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen und einen guten Appetit!