Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Essen & Genießen

Brot zu Hause selbst backen

Mit diesem Rezept können Sie zwei Kastenbrote aus Roggen- und Weizenmehl backen. Dazu finden Sie die Anleitung für einen Sauerteig, für den Sie keine Hefe brauchen.

©Pixabay/Marco Aurelio
©Pixabay/Marco Aurelio

Mehl und Hefe sind derzeit sehr beliebte Lebensmittel. Aber wie backt man eigentlich ein Brot selbst? Hier unser Rezept für Brotlaibe.

Zutaten

    500 g Roggenmehl
    500 g Weizenmehl
    500 ml Buttermilch
    200 ml Wasser (lauwarm)
    2 Würfel Hefe
    4 TL Salz
    1 Prise Zucker

Und so geht’s

  • Die beiden Mehle mit dem Salz vermischen. In das lauwarme Wasser die Prise Zucker geben und die Hefe hineinbröseln, verrühren, 10 Minuten gehen lassen.
  • Die Buttermilch (Zimmertemperatur) und die Wasser-Hefe-Mischung zum Mehl geben und kräftig durchkneten. Der Teig sollte geschmeidig sein und nicht auseinanderfließen. Den Teig eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Je länger er geht, desto herzhafter schmeckt das Brot.
  • Den Teig in eine runde Auflaufform oder zwei Kastenformen verteilen und oben ein paar Ritzen hineinschneiden. Nochmal 30 Minuten gehen lassen und dann bei 160 Grad Umluft etwa 60 Minuten backen.

Tipp: In den Teig 3 EL geröstete Zwiebel, 1 EL Kümmel oder 1 EL Fenchelsaat mit einarbeiten.

Brot ohne Hefe: So gelingt der Sauerteig

Das Rezept für ein herrlich aromatisches Sauerteigbrot mit appetitlicher Kruste finden Sie hier!

Letzte Version vom 27. März 2020

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare sind geschlossen.