Weitere Internetseiten von Bayard-Media:
Ratgeber Essen & Genießen

Gesund Altern mit der richtigen Ernährung

Es sind nicht Diäten, Selbstkasteiungen oder übertriebene Regeln, die uns gesund altern lassen. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung spielt eine deutlich wichtigere Rolle.

casanisa / shutterstock.com
casanisa / shutterstock.com

Es ist wichtig, wann wir essen, was wir essen und wie wir dieses Essen zu uns nehmen. Umso mehr, je älter wir werden, da mit zunehmendem Alter das Risiko für eine diabetische Stoffwechsel-Lage steigt. Fördernd oder lindernd kann hier unser Essverhalten sein. Nicht nur Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke sind dann tabu. Denn heute weiß man, dass beispielsweise auch der übermäßige Verzehr von Kohlehydraten Diabetes Typ2 auslösen kann.

Deshalb haben wir für Sie ein paar Grundregeln gesunden Essens zusammengestellt, die wir Ihnen hier verraten:

  • Konkrete Rezeptbeispiele aus unserem Happy Sonderheft finden Sie hier
  • Gerade im Alter benötigen wir weniger Kohlenhydrate (maximal bis zu 15%), dafür umso mehr Obst und Gemüse (50%) sowie Eiweiß
  • Haben Sie es gewusst? Fett ist nicht gleich fett, d.h. dieses sorgt nicht per se für eine Gewichtszunahme – gerade gesunde Fette wie Oliven oder Avocados sind gut verträglich und sollten öfter auf dem Speiseplan stehen
  • Wann wir essen ist entscheidend: so empfehlen sich mindestens 12 Stunden Pause zwischen dem Abendessen und dem Frühstück, damit der Darm zur Ruhe kommen kann
  • Keine Neuigkeit aber so wichtig wie eh und je: viel Wasser trinken ist das A und O für unser Wohlbefinden
  • Der Darm dankt es Ihnen, wenn Sie Ihre Mahlzeiten gut kauen und auch stressige Situationen, wenn möglich, vermeiden
  • Achtsamkeit ist auch bei der Ernährung ein wichtiger Faktor: wissen Sie, warum Sie gerade jetzt essen wollen (haben Sie wirklich Hunger oder sind Sie vielleicht nur gelangweilt/gestresst/daran gewöhnt genau zu dieser Uhrzeit zu essen?); konzentrieren Sie sich auf das Essen und lassen Sie sich nicht ablenken von Handy, Fernseher und Co.; lassen Sie sich Zeit und schmecken, fühlen, riechen Sie Ihr Essen mit allen Sinnen; essen Sie bewusst
  • Nicht vergessen: das Essen zu genießen ist ein wichtiger Faktor, wenn es um das Thema gesunde Ernährung geht

Weitere wichtige Tipps und Hinweise verraten wir im Experteninterview mit Dr. Anne Fleck in der Ausgabe unserer Sondermagazins Happy.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Was tun bei verfetteter Leber? Die 14-Tage-DiätWas tun bei verfetteter Leber? Die 14-Tage-Diät Die Zahl ist ernüchternd: 40% der Bundesbürger in Deutschland leben mit dem Risiko einer verfetteten Leber. Die Folgen können dramatisch sein. Was hilft: eine Diät für die Leber.
  • Sonderheft Happy – Im Augenblick lebenSonderheft Happy – Im Augenblick leben Warum etwas Selbstgemachtes Glück schenkt - und wie wir dieses befriedigende Gefühl lange halten verraten wir in der neuen Ausgabe von HAPPY.
  • Sonderheft Happy Spiritualität und GlaubeSonderheft Happy Spiritualität und Glaube Das Sonderheft Happy mit den besten Tipps für Spiritualität, Glaube, Gesundheit, Wohlfühlen, Essen, Entspannung und Achtsamkeit – kurzum für ein besseres Leben!
  • Gesund kochen – in zehn MinutenGesund kochen – in zehn Minuten Mahlzeiten ausgewogen, vielseitig und vitaminschonend zuzubereiten, erscheint vielen zeitaufwändig und schwierig. Mit diesen 10-Minuten-Gerichten gelingt gesunde Küche im Nu.
  • So ernähren Sie sich gesundSo ernähren Sie sich gesund Gesund bleiben durch gute Ernährung – das möchte jeder. 8 neue Regeln der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sollen das Leben leichter machen und helfen, gehaltvoller und gezielter zu […]
  • Darum muss es Vollkorn seinDarum muss es Vollkorn sein Vollkorn liefert Ballaststoffe – darum sollte man sie jeden Tag zu sich nehmen. Mit Brot, Brötchen und Müsli gelingt das ganz leicht.

Kommentare sind geschlossen.