Ein leckeres 3-Gänge-Menü ohne Fleisch – geht das überhaupt? Drei junge Köche haben für plus köstliche 3-Gänge-Menüs gekocht.

Der erste Koch ist Küchenchef Igor Gellert, der in Berlin Mitte seine Gäste verwöhnt und auch schon in Sterne-Restaurants kochte. Für plus hat er dieses abwechslungsreiche 3-Gänge-Menü zusammengestellt. Einfach köstlich und rein vegetarisch!

1. Gang: Hummus mit Gelber Bete, Sellerie & Orange

Zutaten: 100 g Kichererbsen (Dose/Glas), 1 EL Tahini (Paste aus Sesamkörnern), 2 EL Zitronensaft, 1 Zehe Knoblauch, Kreuzkümmel

Für das Gemüse: 1 kl. Sellerie, 1 kl. Paprika, 2 EL Olivenöl, Salz 1/2 gelbe Bete, 1 TL Kümmelsaat, 2 EL Essig, Salz, Zucker, Kreuzkümmel, 1 EL Öl, 2 Orangen, 40 g Gelierzucker, Granatapfelkerne, 1 TL gerösteter Sesam, 20 g Feldsalat

Zubereitung:

  1. Kichererbsen abtropfen. Mit Wasser bedeckt ca. 10 Minuten kochen lassen, abgießen. Flüssigkeit auffangen. Kichererbsen mit einem Viertel der Flüssigkeit pürieren. Mit Zitronensaft, Knoblauch und Kreuzkümmel abschmecken.
  2. Sellerie in 5 x 5-mm-Würfel, Paprika in 5-mm-Scheiben schneiden. Gemüse auf Backpapier verteilen, salzen, mit Öl beträufeln. Bei 180 Grad im Ofen garen, bis das Gemüse gut Farbe angenommen hat.
  3. Gelbe Bete mit Kümmelsaat und Essig gar kochen. Bete abgießen, handwarm abkühlen lassen, schälen und achteln, mit Salz, Zucker und Kreuzkümmel abschmecken, mit Öl beträufeln und durchmengen.
  4. Orangen schälen, in Scheiben schneiden, mit Gelierzucker zu Marmelade kochen. Mit Granatapfel, Sesam und Feldsalat bestreuen.

2. Gang: Trüffel-Risotto mit Austernpilzen

Zutaten: 100 g Risotto-Reis, 1 kl. Schalotte, 4 EL Öl, 50 ml Weißwein, 1 l Gemüsebrühe. 1 EL Butter, 1 EL Parmesan, 1 TL Trüffelsalsa, 100 g Austernpilze, 1 Zweig Salbei, 1 Amalfi-Zitrone (Sorte mit wenig Fruchtfleisch), 1/2 l Zuckerwasser, 50 g Ricotta, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Schalotte würfeln, Risotto-Reis mit Schalotten mischen und in Öl anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit Gemüse so lange auffüllen, köcheln, bis der Reis al dente ist. Mit Butter, Parmesan und Trüffelsalsa so lange rühren, bis die Masse sämig ist.
  2. Austernpilze zupfen, in Öl knusprig braten. Salz, schwarzen Pfeffer und eine Flocke Butter hinzugeben und umrühren. Salbei abzupfen, waschen, trocknen und in einer Pfanne mit etwas Öl frittieren.
  3. Zitronenschale in Streifen schneiden, in Zuckerwasser aufkochen und einlegen.
  4. Ricotta in Stücken im Ofen erwärmen und dann mit allen Zutaten servieren.

3. Gang: Roher Schoko-Kuchen

@shutterstock.com/ Africa Studio

Zutaten:

Für den Teig: 200 g Walnüsse, 200 g Datteln, 10 g dunkles Kakaopulver

Für den Belag: 5 Avocados, 150 g Cashewkerne, 20 g dunklen Kakao, 200 ml Kokosmilch, 2 EL Kokossirup

Für die Deko: 1 Mango, 1 Pomelo

Zubereitung:

  1. Für den Boden Walnüsse und Datteln in einen Mixer geben, Kakao dazu und fein pürieren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und verstreichen.
  2. Für den Belag Cashewkerne in Wasser 10 Minuten einweichen. Avocados aushöhlen. Fruchtfleisch mit Cashewkernen, Kakao und Kokosmilch mixen, mit Kokossirup abschmecken und auf dem Boden verteilen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  3. Mango in Würfel und Pomelo in gleichmäßigen Spalten schneiden. Kurz vor dem Servieren auf den Kuchen legen.