Weitere Internetseiten von Bayard-Media:

Archive for Juni, 2018

Und was kochen Sie heute im Juli?

Posted on: Juni 9th, 2018 by BayardRedaktion

Es kann lästig sein, sich immer wieder für jeden Tag leckere Gerichte für eine gesunde und abwechlungsreiche Ernährung auszudenken. Wir möchten Ihnen dabei helfen und liefern Ihnen jeden Monat die vollständigen Rezepte aus Ihrer beliebten Rubrik: Was kochen Sie heute?

Gesunde, ausgewogene, günstige und tolle Rezepte für jeden Tag finden Sie unter den jeweiligen Links für eine komplette Woche zum Herunterladen – einfach auf die Woche klicken:

Woche vom 1. bis 7. Juli:

Salbeischnitzel mit Sahnenudeln und glasierten Mango-Streifen / Dibbekuchen mit Lauchgemüse und Spiegelei / Spargelpfanne mit Garnelen und Kräuterbutter / Senf-Eier mit Kartoffeln und grünem Salat / Fleischtomaten gefüllt mit Reis und Chorizo-Würfeln / Zanderfilet mit Rucola, Chicorée und Kapern / Erbsensuppe mit Kartoffeln und Bockwürstchen

Woche vom 8. bis 14. Juli:

Geschnetzeltes vom Rind mit Reis und Champignons / Bolognese vegetarisch mit Penne und Petersilie / Tartelettes italienische Art mit Gemüse und Schinken / Limetten–Quark mit frischem Obstsalat und Nüssen / Ofenkartoffeln mit Hackfleisch-Käse-Soße und Feldsalat / Bodensee-Felchenfilet mit Kohlrabi und Bandnudeln / Möhrensuppe kalt mit Pinienkernen, Trauben und Ingwer

Woche vom 15. bis 21. Juli:

Perlhuhn in Pflaumensoße mit Wildreis / Curry-Hirse-Salat mit Paprika und Möhren und Kräutern / Reibekuchen Rheinische Art mit Rübenkraut / Nudelauflauf mit Hack, Tomaten und grünen Bohnen / Samosas mit Gemüse und Sojasprossen / Seelachs mit Kartoffel-Eier-Gurkensalat / Zitronensuppe mit Huhn, Curry und Basmati-Reis

Woche vom 22. bis 31. Juli:

Schweinelende mit Backpflaumen und Spiralnudeln / China-Wraps vegan aus Sojamehl mit Pilzen und Paprika / Kartoffelsalat mit Brühwürstchen und Curry-Ketchup / Gemüsepfanne mit Zuckerschoten und Kohlrabi / Penne Rigate mit Bohnenpüree und Parmaschinken / Zanderfilet mit Feigensoße, Reis und Algengemüse / Spargelsuppe mit frischen Kräutern und Lachstatar / Putenbraten mit Pastinaken und Rahmsoße / Nudel-Omelette mit Schinken, Spinat und zweierlei Käse / Leberkäse mit Spiegelei, Salat und Bratkartoffeln

Guten Appetit!

Taschen in XXL

Posted on: Juni 4th, 2018 by plusadmin

Sie sind perfekt für den Sommer, zum Shoppen, auf Reisen und zudem schnell selbst geschneidert: Taschen im Großformat. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ob gepunktet, gestreift, unifarben, Blümchen oder Mustermix, mit einer selbstgenähten Tasche setzen Sie dem Sommer das Tüpfelchen auf das i.

Material:
0,60 m bedruckten getupften Dekostoff, 180 cm breit
0,40 m gestreiften Dekostoff in Schwarzweiß, 150 cm breit 1,65 cm Schabrackeneinlage, 45 x 23 cm
60 cm weiches Gummiband, 6 cm breit,
2 Nähfreidruckknöpfe (von Prym)

Nähanleitung:

Ecken der Schabrackeneinlage abrunden, als Schnittmuster für den Boden verwenden.
Boden mit ringsum 1 cm Nahzugabe 2 x aus Tupfenstoff zuschneiden. Schabrackeneinlage auf ein Bodenteil bügeln. Für Außen- bzw. Innenwand aus beiden Stoffen je ein Rechteck 40 x 130 cm zuschneiden. Für die Innentasche ein 38 x 26 cm großes Rechteck aus Tupfenstoff zuschneiden. Oberkante der Innentasche erst 1 cm, dann 2 cm nach innen schlagen, feststeppen. Offene Kanten 1 cm nach innen bügeln. Stoff für die Innentasche quer zur Hälfte falten. Auf die eine Hälfte mittig mit 5 cm Abstand zur Unterkante die Tasche nähen. Ein Drittel der Innentasche senkrecht absteppen. Auf die andere Seite mit 12 cm Abstand zur Unterkante auf ca. 40 cm Breite das Gummiband aufnähen: Die Enden mit senkrechten Nähten fixieren. 5 leichte Schlaufen legen und senkrecht mit einer Naht fixieren. Innen- und Außentasche an den Querseiten von links zusammennähen. Böden einnähen und Taschen ineinanderstecken, Oberkanten knappkantig zusammensteppen und 1 cm nach außen bügeln.
Für die Träger 2 Streifen 47 x 11 cm zuschneiden, verstürzen. Vorn und hinten jeweils mittig mit 14 cm Abstand an der Oberkante feststecken. Für den Beleg einen Streifen 9 x 130 cm zuschneiden, zum Ring schließen. Kanten 1 cm nach innen bügeln. Ringsum an der Taschenoberkante feststeppen. An den Seiten, mittig der Blende, die Nähfreidruckknöpfe einschlagen: Unter- und Oberteil mit 8 cm Abstand zueinander, die Drückerteile zeigen nach außen. So lässt sich die Tasche bei Bedarf oben etwas zusammenhalten und es ergibt sich eine schöne Form.