Weitere Internetseiten von Bayard-Media:

Archive for März, 2016

Unsere Vorlagen: Etiketten für Eingemachtes

Posted on: März 30th, 2016 by schwarzwaldmaid

Selbstgemacht schmeckt vieles einfach besser. Und nicht nur das, denn Selbstgemachtes wie Marmeladen und Aufstriche, Fermentiertes und Eingelegtes sind auch tolle Geschenke an alle, die dies zu schätzen wissen. Den perfekten Rahmen erhält Eingelegtes, Eingekochtes oder Eingemachtes, wenn Sie die Gläser mit einem hübschen Etikett verzieren, auf dem steht, auf welchen kulinarischen Genuss man sich freuen darf.

Wir haben für Sie exklusiv verschiedene Etiketten entworfen, die Sie ganz einfach ausdrucken können.

Unsere Vorlagen: Etiketten für Eingemachtes

Hier finden Sie die Anleitung für den Ausdruck.

Hier finden Sie die Etikettenbögen zum Herunterladen und Ausdrucken:

 

Duft der Kindheit

Posted on: März 30th, 2016 by schwarzwaldmaid

Die Indische Blumenseife des Seifenherstellers Wolff ist legendär. Berühmt geworden in den 20er Jahren erlebte die nach einem frischen Blumenmeer duftende Seife in den 50er Jahren eine Renaissance, bis sie 1974 vom Markt verschwand. Hier ist ihre einzigartige Rezeptur*, an der sich geschickte Seifenkünstler versuchen können.

Das Rezept (vom Hersteller – in großen Mengen) für die Aromatisierung der Indischen Blumenseife:

Auf 10.000 g Rohseife kommen:

  • 200g Lavendelöl
  • 200g Bergamotteöl
  • 160g Geraniumöl afrikanisch
  • 200g Patschoulyöl
  • 250g Infusion Moschus
  • 10g Vetiveröl
  • 40g Kassiaöl (Zimt)
  • 60g Zedernholzöl

Für die Farbe wurden verwendet:

  • 60g Brillantgrün 16N Hessel und
    50g Seifengrün

*
Mehr unter
http://elf19.de/indische-blumenseife/
http://www.aromatisches-blog.de/2007/11/08/indische-blumenseife
http://www.alltagserinnerungen.de/2014/10/indische-blumenseife.html

 

Und was kochen Sie heute – Mai

Posted on: März 30th, 2016 by schwarzwaldmaid

Es kann lästig sein, sich immer wieder für jeden Tag leckere Gerichte für eine gesunde und abwechlungsreiche Ernährung auszudenken. Wir möchten Ihnen dabei helfen und liefern Ihnen jeden Monat die vollständigen Rezepte aus Ihrer beliebten Rubrik zum Ausreißen: Was kochen Sie heute?

Gesunde, ausgewogene, günstige und tolle Rezepte für jeden Tag finden Sie unter den jeweiligen Links für eine komplette Woche zum Herunterladen – einfach auf die Woche klicken:

Woche vom 1. bis 7. Mai:

Poularde mit Schalotten und Kartoffelgratin / Gefüllte Paprika mit Frischkäse, Quark und Rinderhack / Senf-Eier mit frischem Kerbel und Kartoffelpüree / Putenbrust mit Penne und Kirschtomaten / Gemüselasagne mit Sellerie, Lauch und Zucchini / Ofen-Dorade mit Rosmarin, Thymian und Wein / Linseneintopf mit Käsenocken aus Ei und Gauda

Woche vom 8. bis 14. Mai:

Rollbraten mit Äpfeln, Birnen, Cidre und Majoran / Spinat-Tarte mit Ricotta, Spinat und Zitrone / Makkaroni mit Schinken-Sahne-Soße und Erbsen / Pfannkuchen mit frischen Rahm-Champignons / Geflügelsalat mit Avocado, Rucola und Ananas / Lachs-Auflauf mit Brokkoli, Möhren und Kartoffeln, Möhrensuppe mit Kokosmilch, Ingwer und Kräutern

Woche vom 15. bis 21. Mai:

Schweinefilet mit grünen Bohnen und Tomatensalat / Farmer-Sandwich mit Schinken, Gurke und Schnittlauch / Bratwurst mit Chilisoße, Reis und Apfelmus / China-Topf mit Nudeln, Hähnchen, Gemüse und Bambus / Quiche Lorraine mit Speck, Lauch, Ei und Sahne / Räucherforelle mit Roter Beete und Meerettich / Sauerampfer als Suppe, mit pochierten Eiern

Woche vom 22. bis 31. Mai:

Rinderfilet mit Kruste aus Oliven und Kräutern / Reissalat mit Frühlingszwiebeln, Mango und Schinken / Spaghetti à la Carbonara mit Speck und Ei / Chicorée gratiniert, mit Hack, Petersilie und Käse / Semmelknödel mit Champignons und Rahmsoße / Matjesfilets mit grünen Bohnen und Bratkartoffeln / Kräutersuppe mit Knoblauch, Sahne und Würstchen / Lamm-Curry mit Mango, Ingwer und Cashewkernen / Gemüsepfanne mit Paprika und Hähnchenstreifen / Grüne Nudeln mit Hack, überbacken mit Bergkäse

Guten Appetit!

Rezepte April 2016

Rezepte März 2016

Rezepte Februar 2016

Rezepte Januar 2016

Rezepte November 2015

Rezepte Oktober 2015

Rezepte September 2015

Rezepte August 2015

Rezepte Juli 2015

Rezepte Juni 2015

Rezepte Mai 2015

Rezepte April 2015

 

Schlemmen wie am Mittelmeer

Posted on: März 30th, 2016 by schwarzwaldmaid

Eintopf mit weißen Bohnen, Auberginenauflauf und Mandeldessert – diese drei gehören zu den beliebtesten türkischen Nationalgerichten.

In der Türkei wird generell sehr sparsam gesalzen, da viele Zutaten wie Schafskäse oder Gemüse oft bereits in Salz und Essig eingelegt sind.

 

 

Raffinierten Pfiff verleihen diese Gewürze

  • Cumin: Kreuzkümmel, passt sehr gut zu Gemüse und Lamm.
  • Pul Biber: scharfe Chiliflocken, oft mit Joghurt.
  • Susam: Sesam wird gerne auf süßes und herzhaftes Gebäck gestreut.
  • Tahin: Paste aus gemahlenen Sesamkörnern, z.B. für Hummus (Kichererbsen-Püree), auch als Marinade für Salat aus weißen Bohnen.
  • Safran gibt edlen Speisen eine blumige Note und kräftige gelbe Farbe.
  • Nane: Türkische Minze, getrocknet, z.B. zu Lamm.
  • Baharat: Mischung aus Petersilie, Minze, Paprika, Kreuzkümmel, Pfeffer, Knoblauch, Kreuzkümmel, Zimt und einer Thymian-Art. Ideal zu gegrilltem Fleisch.
  • Nar ekşisi sosu: Granatapfel-Sirup, ähnelt Balsamico, aber intensiver, z.B. zu Bulgursalat.
  • Çörek otu: Schwarzkümmel; häufig auf türkischem Fladenbrot, in Schafskäse.
  • Salça: Gewürztes Tomatenmark, verfeinert Soßen.

Tipp: Diese Gewürze mit Olivenöl kombinieren, dann schmecken sie noch intensiver, sind aber auch magenfreundlicher.

HIER finden Sie Rezepte für drei klassische türkische Gerichte zum Nachkochen

.

Meine eigene Creme

Posted on: März 22nd, 2016 by schwarzwaldmaid

Selbstgemachte Gesichtspflege lässt den Teint erstrahlen. Eine reichhaltige Creme oder Tonic fürs Gesicht herzustellen ist etwas aufwendiger, aber es lohnt sich in jeglicher Hinsicht! Mit diesen Tipps können Sie sich eine ganze Pflegeserie selbst mischen.

 

 

 

Wundermittel Rose

Bei gereizter Haut ist Rose ein echtes Erste-Hilfe-Mittel. Einfach 1 – 2 Tropfen Rosenöl in ein hochwertiges Samen-Öl mischen und mit kreisenden Bewegungen einmassieren. Die Haut beruhigt sich in wenigen Sekunden und spannt nicht mehr.

Rosenwasser als Tonic

Es entspannt die Haut, spendet Feuchtigkeit und gelingt ganz leicht.

Sie benötigen: 50 g Rosenblütenblätter, 1 l destilliertes Wasser, verschließbares Glas

So wird’s gemacht:

  • Das Wasser aufkochen. Währenddessen das Glas sehr gut reinigen.
  • Die Rosen sanft unter Wasser abspülen. Die Blütenblätter in das Glas schichten.
  • Das kochende Wasser vorsichtig über die Blütenblätter gießen. Verschließen und 1 bis 2 Tage ziehen lassen. Blätter absieben.
  • Tonic im Kühlschrank aufbewahren. Hält gut ein Jahr.

Reichhaltige Gesichtscreme

Aloe vera durchfeuchtet, hilft beim Regenerieren – gilt daher als eine der besten Anti-Age-Pflanzen.

Sie benötigen: 4 EL Öl nach Wahl, 2 EL Lanolin anhydrid, 2 EL Aloe-vera-Gel (flüssig), 2 – 5 Tropfen Karottenöl, 5 – 10 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl

So wird’s gemacht:

  • Öl und Lanolin mit einem Schneebesen kalt miteinander vermischen. Während des Mixens langsam das Aloe-vera-Gel hinzufügen.
  • Falls die Konsistenz zu dick ist, mehr Aloe-vera-Gel hinzufügen. Dann das Karotten-Öl und das ätherische Öl hinzufügen.

SOS-Trick bei Pickeln

Betupfen mit schwarzem Tee, Zitronensaft, Kamillenextrakt oder Teebaumöl.

Leckere Beerenzeit!

Posted on: März 21st, 2016 by schwarzwaldmaid

Einfach köstlich diese Beerenzeit. Eigentlich viel zu kurz um alle leckeren Rezepte auszuprobieren, aber zum Glück kann man sie auch wunderbar einmachen.

Rezepte ohne Zucker

  1. 500 g Beeren und Saft von 1 Zitrone unter Rühren köcheln. Evtl. etwas Wasser dazu. 1 Päckchen Agar-Agar in wenig Wasser glatt rühren, unter die Beeren rühren und kurz aufkochen.
  2. 500 g Beeren mit 80 ml Wasser oder Saft in einem Topf geben. Apfel und 1 – 2 Datteln sehr klein schneiden, mit 1 – 2 TL Zitronensaft verrühren. Alles 10 – 15 Min bei kleiner Hitze köcheln.
  3. 500 g Beeren mit etwas Wasser in einem Topf 4 Minuten köcheln. 250 g Apfelkraut oder Birnendicksaft unterrühren Danach 10 – 15 Min weiterkochen, bis die Mischung gut geliert.

Himbeer-Sahne-Likör

400 ml süße Sahne

500 g Himbeeren

20 g Vanillezucker

3 EL Honig

100 ml weißer Rum

Ohne Kochen

Roh gerührte Konfitüre schmeckt wunderbar fruchtig und ist im Handumdrehen fertig. Einfach den Gelierzucker Fix & Fruchtig (Südzucker) nach Packungsanleitung mit Beeren mischen, 45 Sekunden pürieren – fertig!

Wunderschöne Etiketten für Ihre Marmeladen- und Einmachgläser finden Sie hier zum Herunterladen.

 

Teurer Auto-Ersatzschlüssel

Posted on: März 21st, 2016 by schwarzwaldmaid

Ein neuer Autoschlüssel kann je nach Modell und Marke des Autos richtig viel kosten – bei einigen Marken werden bis zu 670 Euro fällig, ergab eine Studie.

 

 

 

Wichtig bei einem neuen Autoschlüssel:

  • Weder die Kasko-Versicherung noch die provate Haftpflicht-Police übernehmen in der Regel die Kosten. Unbedingt den Verlust der Kasko-Versicherung melden, weil dadurch ja das Auto leichter gestohlen werden könnte.
  • Nur wenn der Schlüssel bei einem Einbruch geklaut wurde, kommt die Hausrat dafür auf.
  • Moderne Autoschlüssel sind kleine Hightech-Einheiten, weil damit die komplette Schließanlage und meist auch die Wegfahr-Sperre daran gekoppelt sind.
  • Nur wenn beim Autoschlüssel die Funkeinheit kaputt ist, wird es günstiger.
  • Muss dagegen die Schließanlage komplett ausgetauscht werden, wird es mit rund 3.000 Euro deutlich teurer.

Mit dem Fahrrad fit werden

Posted on: März 21st, 2016 by schwarzwaldmaid

Mit diesem Plan verbessern Sporteinsteiger per Rad nur in sechs Wochen messbar ihre Kondition. Am Anfang empfiehlt es sich eine Pulsuhr zu tragen, um Überforderung und zu schnelles Training zu vermeiden. Ihre Fitness und Ihre Gelenke werden es Ihnen danken. Nach dem Training immer die Muskeln der Beine, von Nacken und Rücken sanft dehnen.

 

 

1. Woche: Daran gewöhnen

Dienstag: 20 Minuten spielerisch locker fahren, um sich wieder ans Fahrradfahren zu gewöhnen; Puls ca. 100.

Donnerstag: 30 Minuten immer leicht und locker fahren, der Puls sollte nicht über 110 gehen.

Samstag: Eine kleine leichte, flache Tour über insgesamt 40 Minuten zum Abschluss der ersten Trainingswoche; Puls 110.

2. Woche: Etwas einsteigen

Das Tagespensum um 5 Minuten erhöhen. Weiter auf eine leichte und spielerische Fahrweise achten.

Dienstag: 25 Minuten; Puls 100.

Donnerstag: 35 Minuten; Puls 110.

Samstag: 45 Minuten; Puls 110.

3. Woche: Kleine Wochenendtour

An den beiden Wochentagen fahren Sie betont kurz und locker. Am Samstag dafür schon etwas länger.

Montag: 20 Minuten; Puls 100.

Mittwoch: 30 Minuten; Puls 110.

Samstag: 50 Minuten; Puls 110.

4. Woche: Es wird sportlicher

Zum ersten Mal sind die Touren wochentags und am Wochenende etwas länger. Dennoch locker bleiben.

Montag: 30 Minuten; Puls 100.

Mittwoch: 40 Minuten; Puls 110.

Samstag: 55 Minuten; Puls 110.

5. Woche: Vier Mal radeln

Am Freitag steht die erste etwas zackigere Fahrt auf dem Programm. Dann darf der Puls auch deutlich höher sein als an den anderen drei Trainingstagen.

Montag: 25 Minuten; Puls 100.

Mittwoch: 40 Minuten; Puls 120.

Freitag: 35 Minuten; Puls 130.

Sonntag: 65 Minuten; Puls 115.

6. Woche: Mehr Ausdauer

Haben Sie sich an den Plan gehalten, spüren Sie jetzt schon deutlich ihre bessere Kondition? Bleiben Sie dran, weiter mindestens vier Mal die Woche radeln.

Montag: 25 Minuten; Puls 100.

Mittwoch: 40 Minuten; Puls 120.

Freitag: 45 Minuten; Puls 130.

Sonntag: 70 Minuten; Puls 110.

Wunderschöne Sträuße selbst gestalten

Posted on: März 21st, 2016 by schwarzwaldmaid

Holen Sie sich die Natur ins Haus. Tulpen, Lilien, Gräser und Beeren-Zweige stehen im Garten und auf der Wiese bereit und lassen sich bereitwillig in ganz unterschiedliche Sträuße binden. Man braucht nur eine gute Blumenschere, etwas Bast zum Binden und eine Vase und schon kann es losgehen. Damit die Blumen frisch bleiben, kann man sich dieser fünf Tipps bedienen:

  • Jeden Tag das Stängelende mit einem sehr scharfen Messer schräg abschneiden. So bekommen die Blumen besser Wasser.
  • Alle Blätter entfernen, die unter der Wasserlinie am Stängel sitzen.
  • Nur ganz saubere, gut ausgespülte Vasen benutzen.
  • Die meisten Schnittblumen mögen kein kaltes Wasser. Es sollte lauwarm sein. Ausnahme: Tulpen und Narzissen.
  • Länger halten die Blumen auch, wenn man die Vase über Nacht in einen kühlen Raum stellt.
Lilien sind oft so verzweigt, dass es schade ist, wenn man sie in einem Strauß arg beschneiden muss. Besonders füllig sehen sie aus, wenn man je eine bis drei Blumen in eine eigene Vase stellt. Alternativ sieht das Ensemble auch mit Wein- oder Wasserflaschen schön aus.Ackerwinde, Silberblatt, Barbarakraut, Steinklee, Spitzwegerich & Co.: Blumenwiesen bieten in Frühling und Frühsommer eine große Auswahl für einen Sommerstrauß. Auch Brombeer-Zweige lassen sich gut mit einbinden, wenn die Beeren nicht zu groß sind.Zwei Blumenarten, deren Blütezeit sich etwa drei Wochen überschneiden – gemeinsam in der Vase verwandeln sie die Wohnung in eine Duft-Oase. Locker kombiniert zum Beispiel mit Tulpen und Blauem Heinrich wird das bunte Ensemble zum wahren Prachtstück.Zwei Frühsommerboten, die sich gut verstehen. Ihre Stile werden recht kurz geschnitten – die Pfingstrosen (vor allem die gefüllten) knicken mit ihren schweren Blüten sonst rasch ab. Als Vase ist ein breiter Übertopf ideal, denn hier finden alle Stile genug Platz.Geheimrezept für Tulpen-Sträuße: Viele Tulpen müssen es sein, so bunt wie möglich. Hier vertragen sich alle Sorten, die aus dem Garten können wunderbar mit Exemplaren vom Markt kombiniert werden. Weil Tulpen in der Vase wachsen, sieht der Strauß jeden Tag anders aus.

 

Kuscheliger Osterbote

Posted on: März 14th, 2016 by schwarzwaldmaid

Mit diesem Strickhasen aus weicher Wolle können Sie sich und anderen eine hübsche Osterfreude machen. Der niedliche Hase eignet sich auch hervorragend als Spielkamerad für Ihre Enkel. Ein hübsches Extra ist der kleine Pullover aus lilafarbener Wolle. Die Anleitung haben wir, mit Genehmigung der Autoren, aus dem Buch „Paskestrikk – Stricken für den Frühling“ der dänischen Strick-Stars Arne & Carlos entnommen (Frechverlag, 12,99 Euro).

 

Hier finden Sie die Anleitung zum Herunterladen